Fränkischen Schweiz - Städte und Gemeinden stellen sich vor

Städte und Gemeinden in der Fränkischen Schweiz

Die Fränkische Schweiz mit seine Städte und Gemeinden hat vieles zu bieten. Hier in der Fränkischen Schweiz können Sie sich erholen, entspannen und aktiv sein. Jahr für Jahr zieht es Tausende Wanderfreunde aus allen Gegenden Deutschlands und auch aus den europäischen Nachbarländern auf die Rund- und Streckenwanderrouten durch das reizvollste Wandergebiet in der Fränkischen Schweiz. Sehenswürdigkeiten für jedes Wetter hat die Fränkische Schweiz zu bieten. Ob man nun auf den Spuren der Wirtschaftsgeschichte wandeln, der man das Erbe der Väter in einem der oft ungewöhnlichen Museen bestaunen möchte – für jeden Geschmack gibt es eine Auswahl in der Fränkischen Schweiz.

Blättern Sie mal durch die folgenden Seiten und staunen Sie über die Vielfalt.

Das Ahorntal in der Fränkischen Schweiz

Das Ahorntal in der Fränkischen Schweiz

Das Ahorntal ist eine der reizvollsten Gegenden in der Fränkischen Schweiz. Bizarre Felsformationen umsäumen das enge Ailsbachtal; satte Wiesen und Wälder prägen die Idylle des Ahorntal; fast malerisch thront die Burg Rabenstein über dem dahinplätschernden Fluß.

Aufseß in der Fränkischen Schweiz

Aufseß in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Aufseß liegt inmitten des Erholungsgebietes Fränkische Schweiz an der Burgenstraße und Fränkischen Bierstraße. Die Orte Ober- und Unteraufseß gruppieren sich malerisch um ihre Schlösser, die noch heute Wohnsitze des uransässigen Adelsgeschlechtes der Freiherrn von Aufseß sind.

Baiersdorf in der Fränkischen Schweiz

Baiersdorf in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Baiersdorf in der Fränkischen Schweiz ist berühmt für sein Meerrettich-Museum. Entdecken Sie den Meerrettich als kulinarische und urgesunde Delikatesse für die ernährungsbewusste Küche.

Betzenstein in der Fränkischen Schweiz

Betzenstein in der Fränkischen Schweiz

Betzenstein zählt zu den kleinsten Städten Bayerns und diesen staatlich anerkannten Urlaubsort gibt es schon über 800 Jahre. In seinem historischen Stadtkern finden Sie viele unter Denkmalschutz stehende Gebäude, die an längst vergangene Zeiten erinnern. Die Stadt besitzt zwei gut erhaltene Stadttore, von denen eines zur Besichtigung freigegeben ist.

Kirche in Bubenreuth in der Fränkischen Schweiz

Bubenreuth in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Bubenreuth liegt am Rande der Fränkischen Schweiz, nördlich von Erlangen zwischen dem Tal der Regnitz im Westen und dem bewaldeten Höhenrücken des Burgbergs mit dem Bischofsmeilwald im Süden und Osten. Bubenreuth ist berühmt für sein Geigenbaumuseum, das Geigenbauerdenkmal, Flüchtlings- und Vertriebenen-Mahnmal und die drei Bubenreuther Kirchen.

Buttenheim in der Fränkischen Schweiz

Buttenheim in der Fränkischen Schweiz

Buttenheim bildet das Eingangstor zur Fränkischen Schweiz. Der wohl bekannteste Buttenheimer ist Levi Strauss, der Erfinder der Jeans. In seinem Geburtshaus ist das heutige Levi-Strauss-Museum zu finden. Die malerische Umgebung lädt zu Wanderungen und Spaziergängen ein.

Creußen in der Fränkischen Schweiz

Creußen in der Fränkischen Schweiz

Wer in die Nähe von Creußen kommt, sollte unbedingt anhalten, um der malerischen Stadt Creußen einen Besuch abzustatten. Creußen liegt in der Nähe von Bayreuth am Roten Main. Es ist berühmt für das Krüge-Museum, das Eremitenhäuschen und die archäologischen Ausgrabungen.

Ebermannstadt in der Fränkischen Schweiz

Ebermannstadt in der Fränkischen Schweiz

In zwei Arme der Wiesent eingebettet liegt die Altstadt von Ebermannstadt. In deren Mitte liegt der größte Schatz der Stadt, die Marienkapelle. Von längst vergangenen Zeiten zeugen die malerischen Fachwerkhäuser, die Scheunenviertel und das Schöpfrad an der Wiesent.

Eckersdorf in der Fränkischen Schweiz

Eckersdorf in der Fränkischen Schweiz

Eckersdorf ist eine attraktive Wohnsiedlungsgemeinde am westlichen Rand der Stadt Bayreuth. Der herrliche Schloßpark ist ein beliebtes Naherholungsziel. Eine weitere Zunahme an Attraktivität ist das Gartenkunst-Museum und Schloß Fantaisie.

Effeltrich in der Fränkischen Schweiz

Effeltrich in der Fränkischen Schweiz

Effeltrich mit einer Höhenlage von 304 m ü.d.M. hat Mittelgebirgsklima und liegt am Fuße des sagenumwobenen Hetzles, ein Zeugenberg, der von dem Fränkischen Jura abgerissen ist und am weitesten ins Regnitztal hineinragt. Anziehungspunkte sind die Kirchenburg sowie die 1000-jährige Tanzlinde.

Eggolsheim in der Fränkischen Schweiz

Eggolsheim in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Eggolsheim mit einer über tausendjährigen Geschichte liegt zwischen den Wirtschaftsregionen Nürnberg-Fürth-Erlangen und Bamberg am Tor zur Erholungslandschaft Fränkische Schweiz. Erleben Sie die Ruhe unserer Gemeinde und besuchen Sie die Pfarrkirche St.Martin.

Egloffstein in der Fränkischen Schweiz

Egloffstein in der Fränkischen Schweiz

Der staatlich anerkannte Luftkurort Egloffstein liegt im malerischen Tal der Truppach. Ernst und wuchtig überblickt die Burg Egloffstein den Ort. Die idyllische Landschaft wird von Fels- und Waldhängen geprägt. Gerade für Wanderfreunde ist das Trubachtal ein Paradies.

Pfarrkirche St.Peter und Paul in Ermreuth

Ermreuth in der Fränkischen Schweiz

Ermreuth an der Ostseite des Hetzleser Berges besitzt eine große jüdische Vergangenheit. Seit 1994 dient die Synagoge als Museum, etwas außerhalb des Ortes findet sich ein jüdischer Friedhof. Auch findet sich ein um 1600 erbautes Schloß, ganz in der Nähe die Barockkirche St.Peter und Paul.

Forchheim in der Fränkischen Schweiz

Forchheim in der Fränkischen Schweiz

Im Südwesten gelegen ist Forchheim mit rund 30.000 Einwohnern eine der größten Städte in der Fränkischen Schweiz. Die Erlebnisstadt ist über 1250 Jahre alt und ihre Innenstadt ist von wunderschönen Fachwerkbauten, Bauten der Gotik und Renaissance geprägt. Am bekanntesten ist die Kaiserpfalz Forchheim.

Gesees in der Fränkischen Schweiz

Gesees in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Gesees liegt ca. 6 km südlich der Universitätsstadt Bayreuth am Fuße des Sophienberges, der dominierenden Erhebung des weiten Umlandes, in landschaftlich reizvoller Gegend. Die Gemeinde die früher überwiegend landwirtschaftlich geprägt war, hat sich zwischenzeitlich zu einer beliebten Wohngemeinde entwickelt.

Glashütten in der Fränkischen Schweiz

Glashütten in der Fränkischen Schweiz

Die kleine Gemeinde Glashütten ist eingebettet in eine von Wald und Hügeln geprägte Umgebung. Erholung und Ruhe sind bei den Spaziergängen auf den markierten Rundwanderwegen garantiert. Von den Anhöhen rund um Glashütten hat man einen phantastischen Ausblick auf die Fränkische Schweiz und das Fichtelgebirge.

Gößweinstein und Behringersmühle in der Fränkischen Schweiz

Gößweinstein und Behringersmühle in der Fränkischen Schweiz

Gößweinstein - Ferienzentrum der Fränkischen Schweiz - die Bezeichnung hat hier Hand und Fuß! Da sehen Sie mal was anderes als Großstadtschluchten: Wälder und Wiesen, Burgen und Ruinen, Mühlen und Höhlen. Ein reizvolles landschaftliches Kontrastprogramm auf kleinstem Raum.

Gräfenberg in der Fränkischen Schweiz

Gräfenberg in der Fränkischen Schweiz

Gräfenberg liegt am südlichen Rand der Fränkischen Schweiz. Gräfenberg hat seinen historischen Stadtkern erhalten. Durch eines der drei Stadttore tritt man ein und schon präsentiert sich Gräfenberg in seiner ganzen mittelalterlichen Anmut. Auch das Turmuhrenmuseum gehört zu den Sehenswürdigkeiten ..

Hallerndorf in der Fränkischen Schweiz

Hallerndorf in der Fränkischen Schweiz

Die jetzige Gemeinde Hallerndorf entstand im Zuge der Gebietsreform und besteht aus den Gemeindeteilen Hallerndorf, Willersdorf, Haid, Schnaid, Stiebarlimbach, Pautzfeld, Schlammersdorf und Trailsdorf. Bei einer Größe von 41,32 qkm weist die Gemeinde momentan eine Einwohnerzahl von ca. 3.886 Einwohnern auf.

Heiligenstadt in der Fränkischen Schweiz

Heiligenstadt in der Fränkischen Schweiz

Die Erlebnisgemeinde im Herzen der Fränkischen Schweiz Aktive Erholung ..
Ein vorbildliches Netz an Wanderwegen mit über 220 Kilometern durch das idyllische Tal der Leinleiter sowie Lehrpfade, die einen umfassenden Einblick in die geologische Beschaffenheit und landwirtschaftliche Nutzung und den Waldbau bieten, durchzieht die komplette Marktgemeinde.

Hiltpoldstein in der Fränkischen Schweiz

Hiltpoltstein in der Fränkischen Schweiz

Auf einem Felsmassiv thront imposant die alte Burg Hiltpoltstein, den historischen Ortskern mit der Matthäuskirche beherrschend. Ein Ort wie aus der Rittersage. Und ein idealer Ausgangspunkt, um Höhenzüge des Fränkischen Jura mit ihren ausgedehnten Wäldern und mächtigen Dolomitfelsgruppen zu erkunden.

Hirschaid in der Fränkischen Schweiz

Hirschaid in der Fränkischen Schweiz

Markt Hirschaid mit seinen ca. 11000 Einwohnern, liegt im Herzen Frankens und stellt die größte Gemeinde im Landkreis Bamberg dar.

Hollfeld in der Fränkischen Schweiz

Hollfeld in der Fränkischen Schweiz

Unser staatlich anerkannter Erholungsort liegt im Norden der Fränkischen Schweiz. Aus einer frühmittelalterlichen Burganlage entstanden, hat sich die Stadt ihre historische Altstadt fast vollständig erhalten.

Hummeltal in der Fränkischen Schweiz

Hummeltal in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Hummeltal ist am 01.04.1971 durch den freiwilligen Zusammenschluss der ehemals selbstständigen Gemeinden Creez, Pettendorf und Pittersdorf entstanden. Die erste urkundliche Erwähnung dieser Orte erfolgte 1350 bzw. 1398.

Rathaus in Igensdorf in der südlichen Fränkischen Schweiz

Igensdorf - Südliche Fränkische Schweiz

Das Gemeindegebiet von Igensdorf liegt in der Fränkischen Alb am Südwestrand des Naturparks Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst und ist geprägt durch die Talauen der Schwabach, der Lillach und des Rüsselbachs.

Einer der "Romatischen Drei" - Kasendorf in der Fränkischen Schweiz

Kasendorf in der Fränkischen Schweiz

Herrlich entspannend - das ist Urlaub in Kasendorf. Gerade Wanderfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Auf dem Fritz-Hornschuch-Naturpfad lernen Sie die botanischen und geologischen Besonderheiten kennen. Ein Höhepunkt ist die Aussicht vom 500 Jahre alten Magnusturm. Kasendorf gehört gemeinsam mit Thurnau und Wonsees zu den "Romatischen Drei" ..

Kirchehrenbach am Fuße des Walberla

Kirchehrenbach in der Fränkischen Schweiz

Kirchehrenbach, eine Dorfgemeinde von ca. 2200 Einwohnern, liegt am Fuße der 508m hohen Ehrenbürg - auch Walberla - genannt und bildet ein Eingangtor zur Fränkischen Schweiz.

Schloß Kunreuth © wikipedia.de - MacElch Rainer Kunze

Kunreuth - Südliche Fränkische Schweiz

Kunreuth ist eine Gemeinde im Landkreis Forchheim und Mitglied der VG Gosberg mit Sitz in Pinzberg. Im Ort befinden sich die Kirche und das Schloss Kunreuth.

Oberehrenbach bei Leutenbach zur Kirschblüte

Leutenbach in der Fränkischen Schweiz

Leutenbach am Fuße des Walberla ist nicht nur zur Zeit des traditionell am ersten Maiwochenende stattfindenden Walberlafestes ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel.

Litzendorf in der Fränkischen Schweiz

Litzendorf in der Fränkischen Schweiz

Die sanfte Landschaft bringt Ruhe und Erholung, lädt ein zum Wandern, Radfahren und Entdecken, beflügelt Geist und Seele. Gelegen im Naturpark Fränkische Schweiz, nahe bei den Haßbergen und dem Steigerwald, ist Litzendorf ein idealer Standort für Tagesausflüge in die reizvolle Umgebung.

Memmelsdorf in der Fränkischen Schweiz

Das an Bamberg grenzende Memmelsdorf ist für einen Urlaub ganz besonders geeignet, da es eine reine Wohngemeinde ohne Industrieansiedlung ist. Die Umgebung bietet sich vor allem für Radausflüge an. Sehenswert ist das Barock-Schloss Seehof mit seinem ausgestalteten Garten.

Mistelbach in der Fränkischen Schweiz

Mistelbach in der Fränkischen Schweiz

Die erste schriftliche Nennung Mistelbachs datiert vom 04. Mai 1125. Seit dieser Zeit musste unser Dorf manche Rückschläge und Veränderungen hinnehmen. Dennoch blieb sein Erscheinungsbild weitgehend erhalten, geprägt von landwirtschaftlichen Gebäuden, der Kirche, dem Rittersitz und kleineren Handwerksbetrieben.

Mistelgau in der Fränkischen Schweiz

Mistelgau in der Fränkischen Schweiz

Am Rande der Fränkischen Schweiz liegt das landschaftlich reizvolle Mistelgau. An sehenswerten historischen Bauten sind die Kirchen in Mistelgau und in die Rupertuskapelle bei Obernsees zu nennen. Reizvoll ist auch das Schloss in Truppach.

Muggendorf im Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz

Muggendorf im Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz

Neben Pottenstein und Gößweinstein ist Muggendorf, das mittlerweile mit Streitberg zur Marktgemeinde Wiesenttal zusammengefasst wurde, der bekannteste Ort der Fränkischen Schweiz. Es war das Ziel der ersten Touristenwelle Anfang des 19. Jahrhunderts.

Neudrossenfeld in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde liegt im Landschaftsraum des obermainischen Hügellandes, etwa in der Mitte zwischen Kulmbach und Bayreuth. Aus der ursprünglich landwirtschaftlich strukturierten Gemeinde hat sich in den letzten 10 Jahren eine moderne Wohngemeinde mit aufstrebender gewerblicher Infrastruktur entwickelt.

Neunkirchen - die südlichste Stadt der Fränkischen Schweiz

Neunkirchen - die südlichste Stadt der Fränkischen Schweiz

Neunkirchen, die südlichste Stadt der Fränkischen Schweiz, besitzt einen mittelalterlichen Ortskern, stattliche Fachwerkhäuser sowie drei gut erhaltene Torhäuser. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die Pfarrkirche St.Michael, die alten Wehrbefestigungen und das im Barockstil gehaltene Rathaus.

Obernsees in der Fränkischen Schweiz

Obernsees in der Fränkischen Schweiz

Obernsees liegt von Wäldern umgeben in einem Tal der Nördlichen Fränkischen Schweiz.Neben der erholsamen Ruhe in mildem Klima bietet der Ort Sehenswürdigkeiten sowie diverse Aussichtspunkte in herrlicher Naturlandschaft und hat zudem ca. 120 km gut ausgeschilderte Rundwanderwege und gute Anbindung an mehrere nationale Radwanderwege.

Obertrubach in der Fränkischen Schweiz

Obertrubach in der Fränkischen Schweiz

Der staatlich anerkannte Erholungsort mit seinem ländlichen Charme ist der ideale Urlaubsort für jedermann. Die Gemeinde liegt in einem der schönsten Teile der Fränkischen Schweiz, dem Trubachtal. Durch die romantischen Wälder und grünen Wiesen können Sie auf markierten Wanderwegen ausgedehnte Wanderungen unternehmen.

Pegnitz in der Fränkischen Schweiz

Pegnitz in der Fränkischen Schweiz

Pegnitz ist die Freizeit- und Einkaufsstadt mit ca. 15.000 Einwohnern. Die Stadt zeigt sich inmitten unberührter Natur von mal lieblicher, mal herber Schönheit, zu jeder Jahreszeit eine Entdeckungsreise wert. Kaum ein Landstrich vereinigt auf so engem Raum derartige Gegensätze: markante Felsentürme, gewundene Täler, blühende Obstwiesen und geheimnisvolle Höhlen.

Plankenfels in der Fränkischen Schweiz

Plankenfels in der Fränkischen Schweiz

Die zwischen herrlichen Wäldern und Wiesen liegende Gemeinde liegt im Norden der Fränkischen Schweiz weit ab vom Massentourismus. Das romantische Lochautal bietet Ruhe und Erholung. Entspannende Spaziergänge führen Sie zum alten Schloß, daß in bezaubernder Anmut über das Wiesenttal wacht.

Plech in der Fränkischen Schweiz

Plech in der Fränkischen Schweiz

Die Markt-Gemeinde Plech ist das süd-östliche Tor der Fränkischen Schweiz. Durch die waldreich romantische Landschaft führen zahlreiche markierte Wanderwege. Diese friedlichen Pfande führen Sie vorbei malerischen Schluchten und außergewöhnlichen Felsformationen. Das Aushängeschild von Plech ist aber der weit bekannt Freizeit- und Westernpark "Fränkisches Wunderland"

Pottenstein in der Fränkischen Schweiz

Pottenstein in der Fränkischen Schweiz

Pottenstein, staatlich anerkannter Luftkurort im Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst zählt zu den wichtigsten und größten Fremdenverkehrsgemeinden der Region. Bekannt wurde Pottenstein vor allem durch seine Burg Pottenstein, die historische Altstadt, welche idyllisch zwischen Jurafelsen eingebettet ist sowie durch die weltbekannte Teufelshöhle.

Pretzfeld in der Fränkischen Schweiz

Pretzfeld in der Fränkischen Schweiz

Pretzfeld liegt direkt am Eingang zum Trubachtal, einem der schönsten Täler der Fränkischen Schweiz, mit Burgen, Burgruinen und Mühlen. Pretzfeld liegt mitten im Wander- und Radelparadies des Naturparks Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst.

Püttlach in der Fränkischen Schweiz im Sommer ..

Püttlach in der Fränkischen Schweiz

Püttlach am Tor zur Fränkischen Schweiz ist idyllisch eingebettet im oberen Püttlachtal zwischen zwei der höchsten Erhebungen der Fränkischen Schweiz, dem Püttlacher Berg und der Hohenmirsberger Platte. Der kleine Ort hat mit seinen Ortsteilen Failnershof und Rupprechtshöhe 192 Einwohner.

Scheßlitz - das östliche Tor zur Fränkischen Schweiz

Scheßlitz - das östliche Tor zur Fränkischen Schweiz

Scheßlitz ist das östliche Tor zur Fränkischen Schweiz. Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist die Giechburg. Sportmöglichkeiten sind Angeln, Fischen, Radfahren und Wandern. Außerdem stehen dem Besucher eine Bibliothek und Freibad zur Verfügung. Erleben Sie eine außergewöhnliche, wunderschöne Landschaft.

Streitberg im Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz

Streitberg im Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz

Die Orte Muggendorf und Streitberg sind die ältesten Luftkurorte in dieser Region, seit 1972 gehören sie mit weiteren Orten zur neugegründeten Gemeinde Markt Wiesenttal. Bei Streitberg beginnt das typische Landschaftsbild der Fränkischen Schweiz. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Burgruine Neideck wie auch die Ruine Streitburg.

Strullendorf in der Fränkischen Schweiz

Zahlreiche Bodenfunde und Bodendenkmäler wie Hügelgräber, Fliehburgen und jetzt überwaldete Ackerbauterassen belegen, dass unser Gemeindegebiet seit Jahrtausenden besiedelt ist. Strullendorf ist mit einem hervorragenden Radwegesystem ausgestattet, das an die angrenzenden Gemeinden gekoppelt ist.

Thurnau - Töpferort in der Fränkischen Schweiz

Thurnau - Töpferort in der Fränkischen Schweiz

Thurnau gehört mit Kasendorf und Wonsees den "Romantischen Drei" an und liegt in reizvoller Lage, am Rande der Fränkischen Schweiz. Thurnau ist ein Töpferort. Die Geschichte der Töpferkunst in Thurnau reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Thurnaus wunderschöne Schloßanlage wird momentan von der Universität Bayreuth genutzt.

Das Trubachtal in der Fränkischen Schweiz

Das Trubachtal in der Fränkischen Schweiz

Die Harmonie einer Landschaft. Gluckernde Bächlein, die sich durch sanfte Wiesen winden,rauschende Wälder, romantische Talenge, gesäumt von Mühlen, deren Schlag früher das Tal durchhallt hat und idyllische Höhen Dazwischen malerisch gelegen: einladende Orte in den Urlaubsgemeinden Obertrubach
und Egloffstein mit ihren fränkischen Fachwerkhäusern und sagenumwitterten Burgen und Ruinen.

Tüchersfeld in der Fränkischen Schweiz

Tüchersfeld in der Fränkischen Schweiz

Der kleine Ort Tüchersfeld im Püttlachtal zwischen Behringersmühle und Pottenstein wird von Felsen überragt, die gute Möglichkeiten zum Spazieren und Klettern bieten. Der "Judenhof", heute das Fänkische-Schweiz-Museum, zählt zu den beliebtesten Foto-Motiven der Fränkischen Schweiz. Kommen Sie und sehen Sie warum!

Unterleinleiter in der Fränkischen Schweiz

Unterleinleiter in der Fränkischen Schweiz

Die Gemeinde Unterleinleiter im Herzen der Fränkischen Schweiz, mit den Ortsteilen Unterleinleiter und Dürrbrunn, liegt eingebettet in das Tal der Leinleiter, umgeben von Mischwäldern wo durch ein gut ausgebautes Wanderwegenetz im Tal wie auch über den Höhen der Langen Meile unberührte Natur zu finden ist.

Waischenfeld in der Fränkischen Schweiz

Waischenfeld in der Fränkischen Schweiz

Das kleine mittelalterliche Städtchen Waischenfeld mit seinen Fachwerkhäusern liegt im oberen Tal der Wiesent. Markantes Erkennungszeichen des Ortes ist der Steinerne Beutel, ein wuchtiger Rundturm, der die Reste der über 650 Jahre alten Burganlagen der Schlüsselberger überragt.

Rund ums Walberla in der Fränkischen Schweiz

Rund ums Walberla in der Fränkischen Schweiz

Die Gegend Rund ums Walberla, den 514 m hohen Berg, lädt insbesondere zum Wandern und Klettern ein. Zusammen mit dem Rodenstein (532 m) ist die Gegend schon von weitem erkennbar.

Weilersbach in der Fränkischen Schweiz

Weilersbach in der Fränkischen Schweiz

Erleben Sie sanften Tourismus rund ums Weilersbach. Von der Gemeinde Weilersbach aus, haben Sie einen hervorragenden Blick auf die Ehrenbürg und die umliegenden romantischen Ortschaften.

Weismain - das nördliche Tor zur Fränkischen Schweiz

Weismain - das nördliche Tor zur Fränkischen Schweiz

Weismain ist von herrlicher Natur umgeben. Die Landschaft ist äußerst abwechslungsreich: Schafbeweidete Wacholderhänge bei Wallersberg und Kleinziegenfeld und die zahlreichen Felsentäler laden zum Wandern und auch zum Klettern ein.

Weißenohe in der Fränkischen Schweiz

Weißenohe in der Fränkischen Schweiz

Weißenohe liegt im Zentrum des fränkischen Städtedreiecks Bayreuth, Bamberg, Nürnberg und ist das südliche Eingangstor zur landschaftlich reizvollen Fränkischen Schweiz. Mit einem gut ausgebauten Netz an öffentlichen Bus- und Bahnverbindungen und durch die Bundesstraße 2 ist die Gemeinde verkehrsgünstig in den Ballungsraum Nürnberg / Fürth / Erlangen eingebunden.

Das Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz

Das Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz

Die Orte Muggendorf und Streitberg sind die ältesten Luftkurorte in dieser Region, seit 1972 gehören sie mit weiteren Orten zur neugegründeten Gemeinde Markt Wiesenttal. Aufsehenerregende Knochenfunde ausgestorbener Tierarten in den zahlreichen Höhlen um Muggendorf und Streitberg ließen vor 250 Jahren zahlreiche Forscher und Gelehrte anreisen und gründeten somit den Anfang des Fremdenverkehrs.

Wonsees in der Fränkischen Schweiz

Wonsees in der Fränkischen Schweiz

Der Urlaubsort Wonsees hat einiges zu bieten. Egal ob Sie Ihre Freizeit sinnvoll mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden gestalten möchten, oder Ihrer Sportlichkeit so richtig freien Lauf lassen wollen. Hier bei uns in Wonsees in der Fränkischen Schweiz findet jeder das richtige für sich. Nicht umsonst gehört Wonsees zusammen mit den Gemeinden Thurnau und Kasendorf zu den "Romantischen Drei".

Teilen: