Flüchtlings- und Vertriebenen-Mahnmal

Flüchtlings- und Vertriebenen-Mahnmal ..

Das Flüchtlings- und Vertriebenen-Mahnmal ist das "jüngste" öffentliche Denkmal in unserer Gemeinde. Erst am 16. November 2003 in einer ökumenischen Gedenkfeier eingeweiht, soll es alle die es sehen daran erinnern, dass es immer gilt gegen Gewalt und Unrecht anzugehen. Die Stifter des Bronze-Kunstwerks, welche Flucht und Vertreibung selbst erlitten haben und vor nunmehr fünfzig Jahren in Bubenreuth eine neue Heimat fanden, verknüpfen mit dem Mahnmal die nach wie vor gültige Boschaft: "Flucht und Verteibung - ganz gleich wann und wo sie geschehen - sind immer Folge von Gewalt und Unrecht!".

Standort: Birkenallee 60 - Hof der Kirche Maria Heimsuchung

Teilen: