Der Fünf-Seidla-Steig

Fünf-Seidla-Steig - Wandern auf den Spuren fränkischer Braukultur zwischen Weißenohe, Gräfenberg, Hohenschwärz und Thuisbrunn

Der Fünf-Seidla-Steig ist der Brauereiwanderweg in der südlichen Fränkischen Schweiz. Er führt auf landschaftlich reizvollen Wegen und Pfaden zu den fünf Privatbrauereien in den Gemeinden Gräfenberg und Weißenohe.

Markiert nach den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Wanderverbandes, bietet der Fünf-Seidla-Steig alles, was Franken für Biergenießer und Wanderer zu bieten hat: Wunderbare Wald- und Wiesenlandschaft im Jura, herzhaften Biergenuss und fränkische Gaumenfreuden. Zwei Tafeln informieren am Bahnhof Weißenohe und in Thuisbrunn über den Fünf-Seidla-Steig und die Brauereigasthöfe.

Im VGN-Prospekt zum Fünf-Seidla-Steig werden alle Brauereien mit Kontaktadressen und Öffnungszeiten vorgestellt; er enthält eine Wegbeschreibung mit detaillierter Wanderkarte. Der Prospekt liegt in den größeren VGN-Verkaufsstellen, in den Tourismusinformationen der Region und bei den Brauereien aus.

Hier können Sie sich den Prospekt auch herunterladen Info-Fünf-Seidla-Steig. Mit der Gräfenbergbahn ist die Anreise aus dem Großraum Nürnberg bequem möglich.

Ein Rücktransfer zum Ausgangspunkt ist für Wanderer mit dem Trubachtalexpress, Anrufsammeltaxi (AST) oder mit dem ZZA-Service (Zurück-Zum-Anfang) ganzjährig und flächendeckend entlang des Fünf-Seidla-Steiges gewährleistet. Der Trubachtalexpress verkehrt von Mai bis September entlang der Strecke. Hier geht`s zum Fahrplan.

Genießen Sie ganzjährig hauseigene Brauereiführungen und „Bierhistorische StadtVerFührungen“ des Hobbybrauers Roland Singer von den Altstadtfreunden Gräfenberg.

Jedes Jahr wird der Tag des Bieres (23. April) gefeiert. Am Samstag zum oder nach dem 23. April erwartet Sie ein großer Aktionstag mit Musik, Anstich von Bock- und Starkbierspezialitäten und ein Pendelbus.

Teilen: