Mountainbiking in und um Heiligenstadt

Nach fast einjähriger Vorbereitungszeit wurde das Mountainbike Netz Fränkische Schweiz-Heiligenstadt eröffnet. In enger Zusammenarbeit mit dem ADFC, den beteiligten Kommunen, gestaltete die Marktgemeinde Heiligenstadt im Rahmen des Forums "Zukunft Oberfranken" ein Mountainbikenetz für Mountainbiker. Auch der bayerische Umweltminister Dr. Walter Schnappauf setzte sich für die Mountainbikeparcours ein.

Das Netz umfasst drei Strecken mit einer Gesamtlänge von 128 km und knapp 2500 Höhenmetern. Alle Routen sind als Rundkurse ausgearbeitet, so dass an verschiedenen Orten gestartet werden kann. Darüber hinaus besteht innerhalb der einzelnen Routen die Möglichkeit, die jeweilige Strecke abzukürzen, was eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten auch für Genussbiker schafft. Das große Plus an den neuen Parcours ist, dass alle Strecken optimal beschildert sind.

Die Route Matzenstein ist mit 33 Kilometern und 500 zu bewältigenden Höhenmetern die kürzeste Rundfahrt. Sie führt von Heiligenstadt durch den Pfarrwald vorbei an Dürrbrunn nach Volkmannsreuth, dann weiter auf den 476 Meter hohen Matzenstein, und schließlich über Siegritz, Draisendorf und Neudorf zurück nach Heiligenstadt.

Die Route Geisberg führt von Heiligenstadt nach Geisfeld und zurück. Durch die achterförmige Streckenführung ist es möglich, die Route auf die Hälfte der Strecke von knapp 29 Kilometer und etwa 500 Höhenmetern zu beschränken. Dies mag für Genussbiker interessant sein, denn während der gesamten Runde bewältigt man immerhin knapp 900 Höhenmeter auf 47 Kilometern.

Mit knapp 1000 Höhenmetern auf einer Länge von etwa 50 Kilometern ähnlich anspruchsvoll gestaltet sich die Route Altenberg. Die Runde führt von Heiligenstadt südwärts über Burggrub, Oberngrub, Kälberberg, Hochstall und Frankendorf nach Buttenheim und von hier wieder zurück nach Heiligenstadt. Auch bei dieser Route besteht die Möglichkeit zu Abkürzungen an verschiedenen Stellen.

Dank der klugen Steckenführungen haben Hartgesottene auch die Möglichkeit, alle drei Routen miteinander zu kombinieren. Die dann zu bewältigenden 2500 Höhenmeter auf 130 Kilometern scheinen dann für eine gemütliche Spazierfahrt am Nachmittag wohl auszureichen.

Eine Informationsbroschüre über die Streckenbeschreibungen kann bei der Touristinfo Heiligenstadt angefordert werden.

Teilen: