Wandern in Heiligenstadt

Haben Sie Lust die Marktgemeinde Heiligenstadt i. Ofr. mit ihrer Umgebung näher kennen zu lernen?
Wollen Sie mehr wissen über Geologie, Wald, Landwirtschaft, Fauna und Flora?
Kennen Sie schon das Leinleitertal mit all seinen herrlichen Nebentälern?

Näheres über Termine, Anmeldungen und Preise erfahren Sie bei der Tourist Information Heiligenstadt. Telefon: 09198-929932

Die Marktgemeinde Heiligenstadt und das NaturFreundehaus Veilbronn bieten Ihnen folgende Wanderwege und Wanderungen an:

Wasserlehrpfad in Heiligenstadt

Wasserlehrpfad

Der Wasserlehrpfad Heiligenstadt führt entlang der Leinleiter und bietet an 19 Schautafeln umfangreiche Informationen zum Thema „Wasser“ und seine Bedeutung.

Aufseßweg

Die ersten Meter gehen wir den Waldweg nach oben. Vor der rot-weißen Bank schwenken wir, bei dem Schild "Leidingshof" und der grünweißen Markierung, rechts in den Wald. Diese Markierung begleitet uns jetzt auf unserer gesamten Wanderung.

Dürrbrunnweg

Alternativ: Kürzere Wegstrecke NaturFreundehaus-Dürrbrunn 5 km - Dürrbrunn-NaturFreundehaus 6 km - Gesamt 11 km - Gehzeit ca. 3 1/2 Std. Über den Treppensteig steigen wir ab nach Veilbronn, gehen durch die Ortschaft auf die andere Talseite, biegen links in die Hauptstraße ein und kommen nach ca. 100 m rechts auf einen Wanderpfad, der uns mit der Blaukreis-Markierung nach oben führt.

Geologischer Lehrpfad

Der geologische Lehrpfad führt durch die malerische Landschaft der Fränkischen Schweiz, die vorwiegend  aus Gesteinen des Weißen Jura aufgebaut ist. An markanten Stellen des Rundweges weisen Schrifttafeln darauf hin, wie die geologische Beschaffenheit der Erdoberfläche die Vielfalt der Landschaftsformen bedingt und die land- und forstwirtschaftliche Nutzung beeinflußt.

Greifensteinweg

Wir starten am Naturfreundehaus und gehen den Waldweg, an der rotweißen Bank vorbei, ca. 200 m nach oben. Beim Hinweisschild "Pavillon" und "Werntal" verlassen wir den Weg nach links und folgen dem neuen Wanderweg im Wald nach unten.

Heckenhofweg

Die ersten Meter gehen wir den Waldweg nach oben. Vor der rotweißen Bank schwenken wir, bei dem Schild "Leidingshof" und der grünweißen Markierung, rechts in den Wald. Diese Markierung begleitet uns jetzt auf unserer gesamten Wanderung.

Heroldsmühleweg

Wir starten am Naturfreundehaus und gehen den Waldweg, an der rotweißen Bank vorbei, ca. 200 m nach oben. Beim Hinweisschild "Pavillon" und "Werntal" verlassen wir den Weg nach links und folgen dem neuen Wanderweg im Wald nach unten.

Leidingshofer Tal

Die ersten Meter gehen wir den Waldweg nach oben. Vor der rot-weißen Bank schwenken wir, bei dem Schild "Leidingshof" und der grünweißen Markierung, rechts in den Wald. Diese Markierung begleitet uns jetzt auf unserer gesamten Wanderung.

Leidingshofer-Tal-Pavillon

Die ersten Meter gehen wir den Waldweg nach oben. Vor der rot-weißen Bank schwenken wir, bei dem Schild "Leidingshof" und der grünweißen Markierung, rechts in den Wald. Diese Markierung begleitet uns jetzt auf unserer gesamten Wanderung.

Müllersbergweg

Über den Treppensteig steigen wir ab nach Veilbronn, gehen durch die Ortschaft auf die andere Talseite, biegen links in die Hauptstraße ein und kommen nach ca. 100 m rechts auf einen Wanderpfad, der uns mit der Blaukreis-Markierung nach oben führt.

Stefan-Lößlein-Weg

Wir gehen den Waldweg bis zum Parkplatz nach oben und biegen hier, bei der Naturfreunde-Markierung, die uns ab jetzt auf der gesamten Wanderung begleitet, nach links ab in den Wald. Nach kurzer Zeit haben wir das Waldstück durchquert und stoßen auf einen Fuhrweg, dem wir geradeaus folgen.

Streitbergweg

Wir steigen vom NaturFreundehaus über den Steig nach Veilbronn ab. Hier gehen wir durch die Ortschaft, die steile, geteerte Straße nach oben und folgen oben in der Linkskurve nicht der Straße nach Störnhof, sondern gehen geradeaus (Heinrich-Uhl-Weg), der senkrechten Rotstrich-Markierung folgend, den ansteigenden Höhenweg weiter in Richtung Unterleinleiter und Streitberg.

Totenstein

Über den Treppensteig steigen wir ab nach Veilbronn, gehen durch die Ortschaft auf die andere Talseite, biegen links in die Hauptstraße ein und kommen nach ca. 100 m rechts auf einen Wanderpfad, der uns mit der Blaukreis-Markierung nach oben führt.

Veilbronner Pavillion

Wir starten am Naturfreundehaus und gehen den Waldweg, an der rotweißen Bank vorbei, ca. 200 m nach oben. Beim Hinweisschild "Pavillon" und "Werntal" verlassen wir den Weg nach links und folgen dem neuen Wanderweg im Wald nach unten.

Waldlehrpfad

Der Waldlehrpfad liegt zwischen Zoggendorf und Burggrub am unteren Nordhang des Altenberges mit dem Dolomitblock des "Rotenstein" als weithin sichtbares Wahrzeichen. Er verläuft afu einem befestigten Forstwirtschaftsweg, der die ausgedehnten Waldungen des Grafen Stauffenberg erschließt.

Lage der Gemeinde Markt Heiligenstadt
Teilen: