Willkommen in Hollfeld - staatlich anerkannter Erholungsort in der Nördlichen Fränkischen Schweiz

Unser staatlich anerkannter Erholungsort liegt im Norden der Fränkischen Schweiz. Aus einer frühmittelalterlichen Burganlage entstanden, hat sich die Stadt ihre historische Altstadt fast vollständig erhalten. Sehenswert ist die Gangolfskirche mit ihrem weithin sichtbaren Turm, das renovierte "Alte Rathaus", das Wittauerhaus mit seinem malerischem Fachwerk, die spätbarocke Pfarrkirche, die Fischmühle aus dem Jahr 1715, die Wallfahrtskirche St. Salvator, die Museumsscheune, das Kunst-Museum und vieles mehr. Hollfeld ist außerdem Ausgangspunkt für schöne Wanderungen in die Fränkische Jura, so z.B. durch das herrliche Kainachtal zum Felsengarten Sanspareil.

Allgemeines

Allgemeines über unsere Stadt Hollfeld:

Bevölkerung:
5224
Gesamtfläche: 8.065 ha
Höhe: 403 m ü. NN
Koordinaten: 49° 56' N, 11° 17' O

Ortsteile:
Drosendorf, Fernreuth, Freienfels, Gottelhof, Hainbach, Höfen, Kainach, Krögelstein, Loch, Moggendorf, Neidenstein, Pilgerndorf, Schönfeld, Stechendorf, Tiefenlesau, Teppendorf, Weiher, Welkendorf, Wiesentfels, Wohnsdorf

Freizeit - Sport in Hollfeld

Die Stadt Hollfeld hat einiges an Freizeit- und Sportaktivitäten zu bieten. So können Sie z.B. einen Nachmittag mit Ihrer Familie oder mit Ihren Freunden im Freibad der Stadt genießen.

Kultur in Hollfeld

Die interessante Geschichte Hollfelds geht bis ins Jahre 1027 zurück und erlebte immer wieder spannende Situationen. Ebenso ist Hollfeld ein beliebter Standort von Aufführungen des "Theatersommers Franken".

Sehenswertes in Hollfeld

Hollfeld ist reich an historischen, geschichtsträchtigen Gebäuden. Vom Alten Fritz über das Bartholomäusspital, den Felsengarten Sanspareil bis hin zu den verschiedenen Kirchen, Museumsscheune, Oberes Tor und Marienplatz bietet Hollfeld dem interessierten Besucher eine Menge Sehenswürdigkeiten.

Stadtrundgang

Als Ausgangspunkt für einen sehenswerten Rundgang durch die historisch wertvolle Stadt Hollfeld empfiehlt sich die Oberstadt/Marienplatz: Marienplatz, Steinweg, Kirchenbezirk, Unterer Markt, Spitalplatz, St. Salvator, Eiergasse, Türkei und durch das Bergschuster-Tor zurück in die Oberstadt.

Teilen: