Willkommen in Mistelgau am Rande der Fränkischen Schweiz

Am Rande der Fränkischen Schweiz liegend, ist die reizvolle Landschaft des Hummelgaues um Schobertsberg und Neubürg ein beliebtes Naherholungsgebiet für Erholungssuchende der Städte Bayreuth, Nürnberg, Fürth, Erlangen und Bamberg in den Sommermonaten.

An sehenswerten historischen Bauten sind die Kirchen in Mistelgau und die Rupertuskapelle bei Obernsees zu nennen. Reizvoll ist auch das Schloss in Truppach anzusehen.

Auf kulturellem und sportlichem Sektor gibt es im Gemeindegebiet einen sehr aktiven und international bekannten Trachtenerhaltungsverein zur Pflege von Tracht und Brauchtum.

Allgemeines

Die Gemeinde Mistelgau besteht aus den ehemaligen Gemeinden Außerleithen, Braunersberg, Culm, Frankenhaag, Geislareuth, Gollenbach, Hardt, Harloth, Kreckenmühle, Lenz, Mengersdorf, Obernsees, Ochsenholz, Plösen, Schoberthsreuth, Schöchleins, Seitenbach, Sorg, Streit, Tennig, Truppach und Wohnsgehaig.

Koordinaten: 49° 55' N, 11° 28' O
Höhe: 435 m ü. NN
Fläche: 39,43 qkm
Einwohner: 3918 (31. Dez. 2006)
Postleitzahl: 95490

Freizeit - Sport

Mistelgau bietet Ihnen eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Vom Wandern, über den Kindererlebnisweg bis hin zur Therme Obernsees wird vieles geboten.

Kultur

Kulturell hat die Gemeinde Mistelgau eine Menge zu bieten. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte von Mistelgau und das Kunsthaus.

Natur

Seit Mai 2003 ist die Neubürg ein internationaler NaturKunstRaum. 10 Künstler aus ganz Deutschland, der Schweiz und Frankreich haben sich intensiv mit der Landschaft und der besonderen Atmosphäre der Neubürg auseinandergesetzt.

Sehenswertes

An sehenswerten historischen Bauten sind die Kirchen in Mistelgau und die Rupertuskapelle bei Obernsees zu nennen.
Reizvoll ist auch das Schloss in Truppach und Frankenhaag anzusehen.

Teilen: