Wandern in Muggendorf

 

Geologischer Erlebnispfad

Der Lehrpfad erschließt auf einem 3,6 km langen Rundweg in 12 Stationen geologische Sehenswürdigkeiten im Bereich der Weißjura-Schichtstufe. Dazu gehören die typischen Gesteine, Höhlen, Quellen, Kalktuffterrassen, ein Wasserfall, Versteinerungen und vieles mehr. Die Erd- und Landschaftsgeschichte wird am Objekt erklärt.

Höhlenwanderweg

Über und unter der Erde - Eine Höhlenwanderung um Muggendorf. Diese Wanderung ist für Familien mit Kinder geeignet, wobei das Wandererlebnis zum Abenteuer wird. Weglänge ca. 5 km.

Muggendorfer Rundwanderweg

Dieser Rundwanderweg Rund um Muggendorf im herrlichen Wiesenttal zeigt auf 16 km Länge unter anderen Sehenswürdigkeiten wie Oswaldhöhle, Quackenschloss, Adlerstein, Riesenburg, Kuchenmühle.

Muggendorfer Rundweg

Der Muggendorfer Rundweg startet beim Rathaus in Muggendorf. Er führt auf einer Länge von ca. 8 km vorbei an folgenden Sehenswürdigkeiten Schwingbogen, schöne Waldwege.

Nach Muggendorf

Auf einem selten schönen Wanderpfad gelangt man über den Sommerrangen und den Brünhildenstein nach Muggendorf, dem ältesten Kurort der Fränkischen Schweiz. 

Waldlehrpfad

Der Waldlehrpfad in Muggendorf beginnt an der Ortsverbindungsstraße nach Wohlmannsgesees. Er führt in anschaulicher Weise an die Schönheiten und Besonderheiten unserer Landschaft heran. Dabei sollen Probleme, die durch den Menschen verursacht wurden, nicht verschwiegen werden.

Wilde Felsenlandschaften

Start der ca. 7 km langen Wanderung ist der Brunnen am Marktplatz in Muggendorf. Vom Marktplatz an der Kirche vorbei. Beim Gasthof halbrechts ein Stück den Dooser Berg hoch. Mit dem Wegweiser „Neuer Weg" und der Markierung „Gelber Ring" nach rechts. Am unteren Hang entlang durch den Wald. Nicht links abbiegen.

Wanderung nach Behringersmühle

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist Engelhardsberg bei Muggendorf. Auf ca. 18 km Länge erwartet Sie Pfaffenstein, Viertälerblick, eine herrliche Aussicht, Stempfermühle und das romantische Wiesenttal.

Felsensteige und Schluchten

Wanderung über Felsensteige und durch Schluchten zum Waldlehrpfad in Muggendorf. Länge ca. 6 km. Vom Marktplatz an der Kirche vorbei. Ein Stück den Dooser Berg hoch, bei der Linkskurve nach rechts in den Wald abbiegen. Mit der Markierung Braunes Kreuz über den Felsensteig.

Wanderung zum keltischen Ringwall

In Muggendorf über die Wiesentbrücke zum Forstweg, der mit einer „Roten Raute" markiert ist. Diese Markierung führt über den Kremersberg nach Burggaillenreuth. Dort Hinweisschilder zum Schloßberg beachten. Zurück nach Burggaillenreuth und mit der Markierung ,,Gelber Senkrechtstrich" durch den Wald bis Windischgaillenreuth.

Teilen: