Willkommen in Pretzfeld - der für Ihr Kirschfest bekannten Gemeinde in der südlichen Fränkischen Schweiz

Pretzfeld liegt direkt am Eingang zum Trubachtal, einem der schönsten Täler der Fränkischen Schweiz, mit Burgen, Burgruinen und Mühlen.

Pretzfeld liegt mitten im Wander- und Radelparadies des Naturparks Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst. Sportlich aktiv können sich auf dem Tennisplatz austoben. Kreative Erholung finden Sie beim Töpfern und Aquarellmalen.

Pretzfeld ist ein historisch bedeutender Ort im Machtbereich der ehemaligen Fürstbischöfe von Bamberg und den hohenzollerschen Markgrafen. Von der wechselvollen Geschichte zeugen das Schloß, wehrhafte Befestigungen und die Burgruine Dietrichstein über Lützelsdorf.
Und nicht zuletzt das Juwel unserer Gemeinde, die Pfarrkirche St.Kilian, erbaut wurde Sie Mitte des 18. Jahrhunderts von Joh. Jakob Michael Küchel.

Allgemeines:

Koordinaten: 49° 45' N, 11° 10' O
Höhe: 293 m ü. NN
Fläche: 24,18 qkm
Einwohner: 2470 (31. Dez. 2006)
Postleitzahl:
91362

Ortsteile: Altreuth, Kolmreuth, Hagenbach, Poppendorf, Hetzelsdorf, Lützelsdorf, Wannbach, Urspring, Eberhardtstein, Pfaffenlohe, Ober- und Unterzaunsbach

 

Fliegenfischen in Pretzfeld

Es gibt wohl nichts Entspannenderes und Beruhigenderes als Fliegenfischen in der südlichen Fränkischen Schweiz bei Pretzfeld.

Kultur - Veranstaltungen in Pretzfeld

Die Fränkische Schweiz lebte früher und zum Teil noch heute fast ausschließlich von der Landwirtschaft. Einige Bauern dagegen spezialisierten sich, vor allem wegen des milden Klimas, schon frühzeitig (17. Jh.) auf den Obstanbau und das Schnapsbrennen. Hieraus entstand das große Kirschfest.

Sehenswertes in Pretzfeld

Pretzfeld ist ein historisch bedeutender Ort im Machtbereich der ehemaligen Fürstbischöfe von Bamberg und den hohenzollerschen Markgrafen. Von der wechselvollen Geschichte zeugen das Schloß, wehrhafte Befestigungen und die Burgruine Dietrichstein über Lützelsdorf.

Teilen: