27.05.2017

von B° RB

Wanderparadies Franken neu entdeckt

Bernhard Pabst: Vergessene Pfade Fränkische Schweiz. 33 stille Touren zu verborgenen Naturschönheiten

33 stille Touren zu verborgenen Naturschönheiten

Der Zauber des Wanderlands Franken eröffnet sich fernab ausgetretener Wege. Die mystischen Höhlenwelten, Felsbögen und stillen Aussichtspunkte an vergessenen Pfaden ziehen Wanderer sofort in den Bann. 

Fakten
Bernhard Pabst: Vergessene Pfade Fränkische Schweiz. 33 stille Touren zu verborgenen Naturschönheiten

Bruckmann Verlag GmbH

160 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung

ISBN-13: 978-3-7654-5205-5

Wege zu gut 150 spektakulären Naturdenkmälern, die Sie in keinem Wanderführer finden, sind hier ausführlich beschrieben. Tauchen Sie ein ins Genusswandern abseits des Trubels und entdecken Sie die Wanderwelt Fränkische und Hersbrucker Schweiz neu.

Bernhard Pabst

Bernhard Pabst, Jahrgang 1960, im Hauptberuf Spezialist für mittelalterliche Literatur- und Geistesgeschichte, ist seit mehr als 30 Jahren als Wanderer im Alpenraum und in der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz unterwegs. 

Zu beiden Gebieten veröffentlichte er zahlreiche Textbeiträge und Bilder in Zeitschriften und Büchern verschiedener Verlage.

Seine Begeisterung als Naturfreund und Fotograf gilt den Landschaften, der Flora und Fauna und der unterirdischen Welt der Höhlen.

Passend zum Thema

William Gibson: Peripherie. Der Roman ist bei Tropen im Klett-Cotta-Verlag erschienen

William Gibson: Die Neuromancer-Trilogie. Erschienen im Heyne Verlag

Moritz Sauer: Das WordPress-Buch

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: