25.06.2014

von B° AG

(Quelle: Stempferhof GmbH)

Stempferhof erhält Auszeichnung

Der Stempferhof in Gößweinstein erhält Auszeichnung für hervorragende Küchenleistung der Ausgezeichneten Bayerischen Küche.


Regional. Saisonal. Original. So lautet das Motto der „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“, die im gesamten Freistaat Gastronomiebetriebe klassifiziert, in denen die Zubereitung von regionalen Spezialitäten unter Verwendung von Produkten aus dem Umland stark im Fokus steht.  Zertifiziert wird von der Bayern Tourist GmbH (BTG), die, ähnlich wie bei der Hotelsterne-Klassifizierung, im Rahmen eines anonymen Restaurantbesuches die strengen Kriterien vor Ort prüft. Neben der Produkt- und Dienstleistungsqualität und dem Ambiente wird dabei auch das Geschehen hinter den Kulissen streng begutachtet.

So wird der Blick auch auf die Umsetzung der Hygienerichtlinien gerichtet, aber auch Lieferscheine werden geprüft, damit sichergestellt werden kann, dass die entsprechenden Rohstoffe tatsächlich aus der Region stammen. Je nach erreichter Punktzahl können zwischen ein bis drei Rauten bei der Auszeichnung erreicht werden.
Kürzlich konnte sich auch der Stempferhof in Gößweinstein  über die Auszeichnung freuen. „Für uns ist es eine große Ehre, zwei von drei möglichen Rauten erhalten zu haben.“, berichtet der Hoteldirektor, Daniel Titze. Es sei für ihn selbstverständlich seine Rohstoffe aus regionaler Herkunft zu beziehen, der direkte Kontakt zu seinen Lieferanten sei ihm sehr wichtig. Die kurzen Transportwege garantieren ihm Frische und sichern eine verantwortungsvolle Ökobilanz. „Viele unserer Produkte stammen vom Gut-Schönhof in Eichenbirkig, von der Fischerei Gebhardt in Streitberg und aus dem nahe gelegenen Knoblauchsland bei Nürnberg. Wir fördern so nicht nur die Region, sondern vor allem die Qualität. Und das ist letztlich auch die Qualität die unsere Gäste suchen und schätzen“, so Titze weiter. Von Fertigprodukten und Geschmacksverstärkern halte der Direktor recht wenig „ Ein Restaurantbesuch soll doch auch immer die Gelegenheit bieten, eine ehrliche Küche und ein solides Kochhandwerk zu genießen“. Ein Schild mit dem Hinweis auf „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ rühmt nun den Außenbereich des Restaurants. Die Auszeichnung hat eine Gültigkeit von 3 Jahren, danach steht eine Folgeklassifizierung an.

Passend zum Thema

Sie zeigen ihr neues Programm aus Balkanbeats, Gypsiepunk und Frankensoul auf einer Tour zwischen Konstanz und Aachen.

Tanjas Blumenparadies in Plankenfels und Mistelgau hat am Valentinstag 14.02.2014 von 8.00-18.00 Uhr geöffnet. Gerne können Sie Ihren Wunschstrauß auch vorbestellen.

Im ehemaligen Gewerbegebiet Sandbühlein oberhalb des Edeka Marktes soll für 4 Mio. Euro ein großes Nahversorgungszentrum entstehen

Mehr aus der Rubrik

Der Hofladen des Biohofs Schmidt befindet sich in der idyllischen Obstbaugemeinde Mittelehrenbach in direkter Nähe zum Walberla.

Nachdem die Lützelsdorfer ihren Kerwabaum wegen Dauerregen nicht aufstellen konnten steht der Lützelsdorfer Baum nun in Niederfellendorf.

14 Jahre „Tag der offenen Brennereien und Brauereien“ rund ums Walberla am 16. Oktober 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Teilen: