07.10.2014

von B° AG

(Quelle: Thomas Weichert)

Sanierte Kneippanlage

Freudestrahlende Gesichter trotz eiskaltem Wasser bei den Mitgliedern der Vorstandschaft des Verkehrsvereins Behringersmühle die als erste das neue Kneippbecken hinter den Tennisanlagen in Behringersmühle testeten.


Am Abend zuvor hatten sie die Wiedereröffnung der Behringersmühler Kneippanlage mit Bratwürsten und Steaks vom Grill und fränkischem Bier gefeiert. Gekommen waren da auch zahlreiche Marktgemeinderäte mit Bürgermeister Zimmermann (BGM) an der Spitze.

Wie Zimmermann dabei informierte habe Marktgemeinde für die Wiederherstellung der Kneippanlage inklusive der Erweiterung des Parkplatzes und den Materialkosten 22750 Euro ausgegeben. Zimmermann dankte vor allem dem Verkehrsverein Behringersmühle sowie Bauamtsleiter Manfred Neuner und Bauhofleiter Richard Forster für die schnelle und professionelle Sanierung der maroden Anlage. „Dieses Projekt hat uns gezeigt, wie effektiv das Zusammenspiel zwischen den Verantwortlichen der Verwaltung, der beteiligten Firmen und den Bürgern funktionieren kann“, so Zimmermann in seiner kurzen Ansprache. Über 200 Stunden freiwillige und unbezahlte Arbeit haben die Mitglieder des Verkehrsvereins selbst in die Sanierung investiert. Auch die Verlegung der Pflastersteine durch eine Firma habe der Verkehrsverein aus seiner Vereinskasse bezahlt und das neue Handkneippbecken wurde komplett von der ortsansässigen Metzgerei Winkler gestiftet. „Etwa die Hälfte hat unser Verein an Arbeitsstunden und Geld zur Sanierung der Kneippanlage und des gesamten Ensembles selbst geleistet“, sagt Verkehrsvereinschef und CSU-Marktgemeinderat Dietmar Winkler nicht ganz ohne Stolz. Er erinnerte, das die Anlage, auf der auch ein Holzpavillon steht, 1976 vom Naturpark, der Gemeinde und dem Verkehrsverein errichtet wurde. Die Sanierung der Kneippanlage, die dringend nötig war und die eigentlich schon zum Saisonstart im Frühjahr abgeschlossen sein sollte, sei aber erst der erste Bauabschnitt, so Winkler. Als nächstes wollen die Behringersmühler die Sanierung de daneben liegenden Eisstockbahn angehen. Vor der Tennisanlage am Wanderparkplatz soll außerdem ein Info-Pavillon aufgestellt werden und das nächste größere Projekt des Verkehrsvereins soll dann der Ausbau des Behringersmühler Kurparks zu einem Mehrgenerationenplatz werden. Dazu erhofft man sich dann Zuschüsse, eventuell über Leader oder den Naturpark.

Passend zum Thema

12 Jahre Tag der offenen Brennereien und Brauereien

Am Sonntag, den 19. Oktober 2014 von 10.00 bis 17.00 Uhr öffnen sich erneut die Türen.

Über das Hochgericht zur Bergwachthütte. Am Samstag, 20.September lädt der Fränkische Schweiz Verein Tüchersfeld zu einer geführten Tageswanderung ein.

Einladung zur Pilzlehrwanderung im Veldensteiner Forst mit dem Pilzsachverständigen Philipp Reichel.

Mehr aus der Rubrik

Sven Malte Oelkers steht als neuer Direktor an der Spitze des Klinikums der Vereinigten Pfründerstiftungen in Forchheim.

Wir haben dem schlechten Wetter getrotz und die Entdecker-Tour durch Pottenstein unternommen. Lesen Sie hier unseren Bericht.

Teilen: