24.05.2017

von B° RB

Forchheim hüpft

Erstes Hüpfburgenfestival "Forchheim hüpft" in Forchheim

Hüpfburgenfestival (v.r.n.l.: Josua Flierl, Viktor Naumann, Oliver Meisel)

Was gibt es schöneres für Kinder als ausgelassen zu hüpfen, toben und klettern? Kinder müssen sich ausprobieren können, wollen entdecken, und dabei sollen Spaß und Action natürlich im Vordergrund stehen. Beim ersten Hüpfburgenfestival "Forchheim hüpft" in Forchheim vom 02. Juni – 11. Juni 2017 auf den städtischen Ausstellungsgelände im Forchheimer Süden ist das alles möglich.

„Es werden verschiedenste Attraktion für Groß und Klein geboten sein, um einen Tag voller Abenteuer und Spaß zu erleben. Für unsere besonders kleinen Gäste, den Windelrockern, gibt es ebenfalls einen besonderen Bereich, bei dem die Kinder voll auf ihre Kosten kommen“, sagt der Veranstalter Oliver Meisel.

Des Weiteren bieten unter anderem eine umfangreiche Auswahl unterschiedlichster Hüpfmodule sowie auch Riesenrutschen, Kletterburgen, Wabbelberge schöne Alternativen für die Kinder. Ergänzt werden die Angebot zusätzlich von Spielgeräte mit jeder Menge Abkühlfaktor! Während sich die Kinder auf dem Gelände und den Spielgeräten austoben, können die Eltern sich in den gemütlichen Cafe-Garten zurücklehnen und das schöne Wetter genießen. Für das leibliche Wohl der Besucher ist jedenfalls bestens gesorgt!

Das Hüpfburgenfestival wurde durch Stadtrat und Jugendbeauftragten Josua Flierl angeregt und in Rahmen einer Sitzung des Haupt-, Kultur- und Personalausschuss befürwortet. Hierzu sagt Josua Flierl: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit ein weiteres kinderfreundliches Angebot in Forchheim zu etablieren und damit die bisherigen tollen Kinderangebote in der Stadt Forchheim zu ergänzen. Das erste Hüpfburgenfestival kann eine Initialzündung für weitere Kinderattraktion in Forchheim sein.“

„Ich bin überzeugt, dass durch das abwechslungsreiche Hüpfburgenangebot die Veranstaltung erfolgreich sein wird. Zugleich freue ich mich, dass wir mit dem Veranstalter Herrn Oliver Meisel die Stadt Forchheim als überregionalen Destinationsort für Groß und Klein präsentieren können“, sagt Wirtschaftsförderer Viktor Naumann

Geöffnet ist das Hüpfburgenfestival von Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr und Samstags, Sonn- und Feiertags von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 Euro für Kinder, Erwachsene zahlen 4 Euro pro Person. Auch können Kinder und ihre Eltern eine Kindergeburtstagsfeier im Rahmen des Hüpfburgenfestivals planen und nach Rücksprache mit dem Veranstalter durchführen.

Das Hüpfburgenland ist umzäunt und kann nach Erhalt des Eintrittskarten-Bändchens am betreffenden Tag beliebig oft verlassen und wieder betreten werden. Hunde dürfen aus Sicherheitsgründen leider nicht mitgebracht werden.

Passend zum Thema

Rammstein im Park und am Ring am 2. bis 4. Juni 2017, Nürnberg – Zeppelinfeld

Rock im Park und Rock am Ring auf der Zielgeraden: Bereits 140.000 Fans bei den Zwillingsevents am Start 45 neue Acts - 75 Bands und Künstler bestätigt. Das Festival "Rock im Park" in Nürnberg ist ausverkauft! Ab sofort limitierte Tagesticket-Kontingente

EIN FESTIVAL im Bayreuther ZENTRUM – The Rolling Chocolate Band, Mattes, Remedy, Nick + June. Bereits zum dritten Mal laden Remedy befreundete Bands in die Kleinkunstbühne ein, um den Bayreuthern einen Abend voller ehrlicher, handgemachter Musik zu bieten

Mehr aus der Rubrik

Am letzten Pfingstferienwochenende, von Donnerstag bis Sonntag, 15. bis 18. Juni, begibt man sich auf Burg Rabenstein wieder auf eine spannende Zeitreise zurück ins Mittelalter

Am Samstag den 27. Mai 2017 findet zum zweiten Mal der Tag der offenen Brauereien in Forchheim statt. Zwischen 13:00 und 18:00 Uhr können Sie mit dem Zug "as Kunnerla" von Brauerei zu Brauerei fahren und köstlichen goldenen Gerstensaft probieren

Teufelshöhle Pottenstein: "100 Minuten spezial" am Freitag, 26. Mai um 17 Uhr

Teilen: