10.01.2017

von B° RB

Gruseldinner

Gruseldinner: "Dr. Jekyll & Mr. Hyde“ – Premiere am 13. Januar 2017, 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). Feinstes Kulinartheater auf der Burg Rabenstein, Ahorntal

Die Experimente des Dr. Frankenstein

Ein Fest des Schreckens

Premiere in der Metropolregion der neuen Gruseldinner-Produktion „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“ am 13. Januar 2017 im Prunksaal der Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz. 

Einmal Graf Dracula in seiner Gruft treffen? Zu Gast sein, wenn Dr. Frankenstein seine Kreatur zum Leben erweckt? Sich auf die Spuren von Jack the Ripper begeben? Dabei ein exquisites Vier-Gang-Menü genießen? Das Gruseldinner-Schauspielteam macht es mit feinstem Kulinartheater im historischen Ambiente der Burg Rabenstein möglich! Im Oktober 2010 öffnete sich auf Burg Rabenstein zum ersten Mal der Vorhang für dieses ganz spezielle Theatererlebnis. Nun dürfen sich die Gruseldinner-Freunde auf die neue Produktion „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“ freuen. Am Freitag, den 13. Januar, um 19 Uhr ist Premiere auf Burg Rabenstein in Ahorntal.

Dr. Henry Jekyll hat zu einem festlichen Abend in sein Londoner Herrenhaus eingeladen. Im Kreise von guten Freunden will er seine Verlobung mit Lisa St. James bekannt geben. Doch schnell legt sich ein dunkler Schatten über die fröhliche Gesellschaft: Dr. Jekyll leidet an unerklärlichen Anfällen und scheint zunehmend die Kontrolle über sich zu verlieren. Einige Gäste entpuppen sich als zwielichtige Gestalten. Die Prostituierte Lucy Sharpness platzt in die Feier und behauptet, in Wahrheit sei sie die Verlobte des Gastgebers. Und wer ist der unheimliche Mr. Hyde, der sich im Herrenhaus bestens auszukennen scheint? Dann geschehen furchtbare Morde und ein dunkles Geheimnis wird gelüftet. Das Fest der Freude wird zu einem Fest des Schreckens...

Die Premierenveranstaltung auf Burg Rabenstein ist bereits ausverkauft, aber weitere Abendvorstellungen mit Dr. Jekyll & Mr. Hyde finden am 10.3., 28.4. und 28.12.2017 statt. Gruseldinner sind auch für ängstliche Gemüter zu empfehlen, denn alle Produktionen sind in erster Linie Komödien – schaurig-komisch eben. Zwischen den Szenen versorgen die Küchenmonster die Gäste mit einem leckeren 4-Gänge-Menü. Da bleibt Zeit, sich über das Erlebte auszutauschen. Etwa dreieinhalb bis vier Stunden dauert ein solcher unvergesslicher Abend.

Beginn ist um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr. Ticketpreis 79,- € inkl. Schauspiel und 4-Gänge-Menü, exkl. Getränke. Weitere Gruseldinner-Termine auf Burg Rabenstein sind „Die Experimente des Dr. Frankenstein“ am 4.2., „Dracula“ am 18.2. und „Jack the Ripper“ am 31.3.2017.

Informationen unter www.burg-rabenstein.de, Tickets über Tel. 09202/9700440,  www.gruseldinner.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Passend zum Thema

Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners mit Ramona Krönke

Das Frankenwaldtheater präsentiert am Freitag, den 16.09.16 um 20 Uhr ein schaurig-komisches Gastspiel des Fränkischen Theatersommers - Landesbühne Oberfranken in der Alten Schule, Staffel 2 in Stadtsteinach

Der KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen 2016 lädt seine Gäste zum "FREI SEIN" ein

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: