13.01.2015

von B° / LP

(Quelle: Thomas Weichert)

Prunksitzung Gößweinstein

Wenn gestandene Mannsbilder in Frauenklamotten schlüpfen, Gardemädchen über die Tanzfläche wirbeln, ein Bürgermeister mit nacktem Oberkörper Trockenschwimmübungen vorführt, dann ist Fasching.


Wenn gestandene Mannsbilder in Frauenklamotten schlüpfen, Gardemädchen über die Tanzfläche wirbeln, ein Bürgermeister mit nacktem Oberkörper Trockenschwimmübungen auf der Bühne vorführt, eine Fachärztin in ein Pinguinkostüm schlüpft, ein Polizeihauptkommissar die Stimmungskanone schlechthin ist, das Zwerchfell der Gäste bis zum Zerreisen strapazieren und am Schluss eine Polizeitruppe den Saal stürmt, dann ist Fasching.

So geschehen bei ausverkauftem Haus während der ersten Prunksitzung des Gößweinsteiner Narrenkübels im Pottensteiner Bürgerhaus. Ein 29-Punkteprogramm sorgte bis weit nach Mitternacht für Stimmung bei den Besuchern und glanzvollen tänzerischen Höhepunkten, wie dem der beiden Tanzmariechen Annette Dresel und Anna-Lena Berner. Wie üblich begann der Abend mit dem Prinzenwalzer. Danach wirbelte die Juniorengarde über das Parkett. Schwungvoll auch die Garde- und Showtänze der Wichtel-, Junioren- und Prinzengarde und ein Showtanz der neuen Narrenkübel Reviveltanzgruppe aus aktiven und ehemaligen Gardemädchen nach James Bond Manier. Klasse auch die Sketche von Michaela und Marcela, "Rolf der Wolf" mit Holger Kade und Bernhard Bauernschmitt oder die Playbacknummer Schneewittchen und die Flötengruppe mit einer Lichtshow. Urkomisch als Königen und in vielen anderen Rollen auch „Stonie“ oder der Gößweinsteiner Bürgermeister Hanni Zimmermann mit seinen Schwimmübungen auf der Bühne und in anderen Nummern. Pottensteins Bürgermeister Stefan Frühbeißer, der als Gast auch anwesend war, wurde bei den Pottensteiner Karl-May-Festspielen in "Stefan Earlybiter" in der Rolle des Old Shetterhand umbenannt und die ebenfalls anwesende CSU-Chefin Birgit Haberberger, die Silvia Berner spielte, war Winnetous Schwester die sich in Frühbeißer-Earlybiter verliebt hatte, der nun Landrat werden will. Auf solche Ideen kann nur einer kommen: Dr. Franz Macht aus dessen Feder wieder fast alle Spielstücke stammten. Durch das kurzweilige Programm des Abends mit vielen Höhepunkten führten die Elferräte Stephan Dresel und Jutta Hereth.

Passend zum Thema

Seit Jahren gab es ihn nicht mehr den klassischen Rathaussturm zur Eröffnung der fünften Jahreszeit in Gößweinstein. Nun ist der Senatspräsident des Narrenkübels neuer Bürgermeister in der Faschingshochburg der Fränkischen Schweiz.

„Parship“, nach eigenen Angaben Deutschlands große Partnervermittlung im Internet ist es zu verdanken das Gößweinstein ein neues Faschingsprinzenpaar hat.

Mehr aus der Rubrik

Das inzwischen 27. Brühtrogrennen bei herrlichstem Sommerwetter in der Wiesent im Waischenfelder Ortsteil Nankendorf brach alle Rekorde.

Tausende von Besuchern begaben sich am Wochenende auf Burg Rabenstein auf eine spannende Zeitreise zurück ins Mittelalter.

Der Soccerpark Pottenstein, der aus einer 27.000 Quadratmeter großen Fußballgolfanlage & einen Indoor-Hochseilgarten öffnete seine Pforten.

Teilen: