06.11.2014

von B° AG

(Quelle: Oberfranken Offensiv e.V.)

Aufseß – 900 Jahre im Licht

Erstmals im Jahre 1114 wurde die Gemeinde Aufseß urkundlich erwähnt. Das Jubiläumsjahr 2014 lädt daher mit einer Vielzahl von Veranstaltungen zum Feiern ein.


07. – 16. November 2014

Einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr ist die Illumination „Aufseß – 900 Jahre im Licht“. Licht schafft Emotionen, erzeugt Wärme und Vertrauen. Die maßgeschneiderten Lichtkonzepte lassen die Wahrzeichen unserer Städte und
Gemeinden in völlig neuem Licht erstrahlen. Durch den Einsatz besonderer Effekte wird Verborgenes sichtbar, Grenzlinien verschwimmen, andere
Konturen werden stärker.

Die Gemeinde erhält so ein zweites Gesicht: neben dem bekannten „Taggesicht“ gibt es ein „Nachtgesicht“. Bereits 1927 fordert der Berliner Architekt Max Landsberg eine der Beleuchtung geschuldete „Stadtbaukunst für den Tag“ und eine „solche für die Nacht“.

Im Laufe der Jahrhunderte hat Aufseß Licht und Schatten gesehen. Dies bringen die Beleuchtungen rund um das Schloss Unteraufseß, den Schloßberg
sowie den Burggraben und den unteren Schloßberg zum Ausdruck. Auch die Schlosskirche, die Alte Posthalterei und die „Königslinde“ am Schlossberg/
Burggraben sind in einem ganz anderen, neuen Licht zu sehen.
Lassen Sie die außergewöhnlichen Bilder auf sich wirken und genießen Sie die Eindrücke der technisch wie gestalterisch hochwertigen Lichtinstallationen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

„Aufseß – 900 Jahre im Licht!“ findet im Rahmen von „Oberfranken leuchtet“ statt. Diese Veranstaltungsreihe umfasst eine Vielzahl von Lichtdesignprojekten im öffentlichen Raum. „Oberfranken leuchtet“ ist ein Projekt von Oberfranken Offensiv e. V. in Zusammenarbeit mit dem Coburger Designforum Oberfranken e. V. und der Fakultät Design an der Hochschule Coburg.

Passend zum Thema

In den Herbstferien bietet das Pfalzmuseum eine Nachtwächterführung für die ganze Familie an: Am Montag, dem 27. Oktober 2014 um 19:00 Uhr.

Ein Angriff auf die Lachmuskeln … Jacky Dumée begeistert seit 25 Jahren ihr Publikum und ist am 25. Oktober um 20 Uhr in Kirchehrenbach zu sehen.

Magische Dinge geschehen auf Burg Rabenstein. Am 16. Oktober gibt es eine neue Premiere auf Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz.

Mehr aus der Rubrik

Exotisch, farbenfroh und vielfältig präsentieren sich die Afrika-Kulturtage vom Freitag, dem 01. bis Sonntag, dem 03. Juli 2016.

Die spannende Erlebnisführung wird ausführlich die Geschichte Forchheims beleuchten.

Vom 30.06.-02.07.2016 finden in und um Pottenstein wieder zahlreiche Veranstaltungen, Führungen etc. statt.

Teilen: