20.11.2007

Kinderträume aus alter Zeit erleben

Vom 01. Dezember 2007 bis 06. Januar 2008 herrscht im Pfalzmuseum wieder Adventsstimmung – Eisenbahn-Ausstellung, „Puppenstuben aus alter Zeit“, Künstlerweihnacht und lebende Krippe machen den Besuch zum Erlebnis.

Die Ausstellung Kinderträume aus alter Zeit in der Kaiserpfalz Forchheim.


Durchgefroren? Nass und kalt? Dann nichts wie hinein in die weihnachtliche Kaiserpfalz: Vom 01. Dezember 2007 bis 06. Januar 2008 herrscht im Pfalzmuseum wieder Adventsstimmung – Eisenbahn-Ausstellung, „Puppenstuben aus alter Zeit“, Künstlerweihnacht und lebende Krippe machen den Besuch in den stimmungsvoll geschmückten historischen Räumen zum Erlebnis.

Puppenstuben, Puppenküchen, Spielzeugläden aus Blech- und Kunststoffteilen, Weihnachtsstände, Tisch – Brettspiele und Kaufläden aus der „guten alten Zeit“ entführen den Betrachter ins Land der Träume: Die Ausstellung „Puppenstuben aus alter Zeit“ aus den Sammlungen des Fränkischen Spielzeugmuseums Gößweinstein entzückt mit unzähligen Details: Historische Puppen und Puppenzubehör, altehrwürdige Teddys und Plüschtiere, wertvolle Blechautos und alte Karussells vermitteln einen Eindruck davon, wie kunstvoll und aufwendig Spielzeug in früheren Zeiten angefertigt wurde. So besteht z.B. ein Weihnachtsstand aus 109 Blechteilen.

Faszinierend ist aber auch die modernere Form der Weihnachtsüberraschungen:
Auf über vierzig Quadratmeter ist mittlerweile die Lehmann-Großbahn angewachsen, die wie jedes Jahr das Erdgeschoß durchfährt. Ein riesiger Flughafen und eine Hafenanlage, in der die verschiedensten Güter umgeschlagen werden, runden das Bild ab. Viele Details lassen sich auf einer weiteren großen Messeanlage entdecken, auf der die verschiedensten H0-Fleischmann-Modellbahnen verkehren. Selbst einmal Lokomotivführer spielen dürfen Groß und Klein natürlich an einem eigenen großen Spieltisch. Kicker, Geschicklichkeitsparcour und die Spiel- und Basteltische für Kinder dürfen ausprobiert werden. Besondere Freude soll den Kindern auch die lebende Krippe im Pfalzgraben bereiten.

Anhalten, Auftanken, und dem eigentlichen Sinn von Advent und Weihnachten nachspüren - das ist im Pfalzmuseum mittwochs von 19.00 bis 19.45 Uhr in der stimmungsvollen Hauskapelle möglich: Die Adventsmeditationen helfen dabei,
neue Kräfte zu sammeln, wenn die hektischen Weihnachtsvorbereitungen stressen. An diesem „Ort der Ruhe“ ist Zeit, innezuhalten.

Nicht fehlen darf der Rundgang durchs Haus: Die Sonderausstellung „Löwe, Maus und Co.“ lädt mit über 120 antiken Objekten zur Spurensuche ein. Interessantes lässt sich hier über die antike Tierwelt und über die Bedeutung des Tieres für die Menschen in der Antike herausfinden. Die Ausstellung „Geheimnisvolles Walberla – die Ehrenbürg zwischen gestern und heute“ gibt faszinierende Einblicke in die Besiedlungsgeschichte des Forchheimer Hausberges.
Der Inselberg inmitten der Fränkischen Schweiz war seit der Steinzeit immer wieder besiedelt und gilt als einer der wichtigsten Orte keltischer Kultur. Sonntags um 14.30 Uhr kann man unter fachkundiger Führung das ganze Museum, so auch das Stadtmuseum und die Trachtenausstellung erkunden.

Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltungen ist die „Künstlerweihnacht“ am 08. und 09. Dezember im Innenhof der Kaiserpfalz. Ausgesuchte Kunsthandwerker bieten hier ihre ausgefallenen und erlesenen Arbeiten zum Verkauf.

Zum Abschluss lohnt noch ein Abstecher ins weihnachtlich geschmückte romantische Pfalzgewölbe: Hier ist wieder das Weihnachtscafé geöffnet, besondere Spezialität: Glühwein und selbstgebackener Christstollen.

Öffnungszeiten:
Eisenbahnausstellung und Sonderausstellung „Puppenstuben aus alter Zeit“:
01.12.2007 - 06.01.2007
Montag – Freitag: 15 – 18.30 Uhr,
Samstag, Sonntag: 11.30 – 18.30 Uhr
(24.12., 25.12., 31.12., 1.1.08 geschlossen)
Eintritt: 1 Euro (Ausstellungen und Museum), Kinder bis 12 Jahren frei

Weihnachtscafé:
Samstag, Sonntag: 11.30 – 18.30 Uhr
(24.12., 25.12., 31.12., 1.1.08 geschlossen)

Künstlerweihnacht:
08.12.: 11.30 – 18.30 Uhr
09.12.: 11.30 – 18.30 Uhr

Adventsmeditation
mittwochs, 19.00 – 19.45 Uhr (05.12., 12.12., 19.12.)
Gewölbekeller

Kontakt:
Pfalzmuseum Forchheim
Kapellenstr. 16
91301 Forchheim
Tel. 09191/714-327

Passend zum Thema

Hier finden Sie alle Informationen über die alljährliche Lichterprozession und Ewige Anbetung in Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz

Waischenfeld in der Fränkischen-Schweiz unter Fränkische-Schweiz.Bayern-Online.de - erfahren Sie alles zur Ewigen Anbetung mit Lichterprozession und bengalischen Feuern in Nankendorf bei Waischenfeld.

Jedes Jahr am 06.01. erstrahlt Pottenstein im Lichterzauber und Prozession Ewige Anbetung in Pottenstein im Herzen der Fränkischen Schweiz

Mehr aus der Rubrik

Einen Höhepunkt im Jahresprogramm des Fränkische Schweiz-Museums in Tüchersfeld stellt zweifelsohne auch heuer wieder der Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember 2016 dar

Tourismusbüro Pottenstein: Pottensteiner Weihnachtsmarkt am ersten Advent

Advent und Weihnachten im Pfalzmuseum Forchheim: Eisenbahn und Klöppeln

Teilen: