Fachwerkensemble - Klettergarten Frankendorf

Fachwerkensemble - Klettergarten Frankendorf

Malerisch im Tal des Deichselbaches zwischen steilen Jurahängen, entlang des Deichselbaches liegt Frankendorf, wohl eines der schönsten und besterhaltenen Straßendörfer Frankens. Frankendorf, 1093 durch Schenkung bambergisch domkapitelsche Oblei, ehem. hochstiftische Lehenbesitzung und Hofbesitz der Ochs von Gunzendorf, dann der von Stiebar, 1402 der Frühmesse in Buttenheim geschenkt, ist eine alte fränkische Siedlung. Der westliche Teil der Gemarkung mit dem sogenannten Klettergarten ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.
Das nahezu geschlossen erhaltene Fachwerkensemble mit seinen 31 unter Denkmalschutz stehenden erdgeschossigen Bauernhäusern sucht in Oberfranken seinesgleichen. Wirtshaus und ehemalige Mühle heben sich in charakteristischer Weise von der sonst eingeschossigen Bebauung ab.

Im Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" wurde Frankendorf 1981 zum Golddorf gekürt.

Teilen: