Kunsthandwerk

Einmal im Jahr wird Forchheim, das beschauliche Fachwerkstädtchen an der Wiesent, zum Mittelpunkt des Kunsthandwerks mit einem immer größer werdenden Publikum aus ganz Nordbayern.
Seit nunmehr 7 Jahren steht der Kunsthandwerkermarkt um die historische Kaiserpfalz unter dem Motto ausgefallen - ausgezeichnet und findet jährlich Anfang Juni, jeweils von 10 bis 18 Uhr statt.
In der jährlich wechselnden, jurierten Auswahl präsentieren etwa 80 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet ihre höchst ausgefallenen Waren. Da gibt es bunte Keramik in schrillen Formen ebenso wie lustige Metallobjekte für den Garten oder Schmuck aus Filz und Email. Der Besucher findet außergewöhnliche Handtaschen, Klangobjekte und Windspiele oder aber einzigartige Hüte aus edlen Materialien.
Ein Rahmenprogramm mit Puppentheater und Musik, kulinarischen Leckereien sorgt für Spaß und gute Laune.

Teilen: