Herder-Gymnasium

Ein weiteres eindrucksvolles Gebäude am Rande der Forchheimer Altstadt ist das 1903/04 erbaute Hauptgebäude des Herder-Gymnasiums. Dieses wurde vom Architekten Fritz Walter geplant und war lange Zeit Sitz des einzigen gymnasialen Lehrinstituts in Forchheim, ehe sich das Ehrenbürg-Gymnasium als eigenständige Schule abspaltete. Als der Unterrichtsbetrieb gegen Ende des 2. Weltkrieges praktisch zum Erliegen gekommen war, dienten die Räumlichkeiten des Hauses vorübergehend als Lazarett.

Teilen: