Minigolf

Minigolfen in Gößweinstein.

Eine der schönsten Minigolfanlagen mit Pit-Pat (Hindernisbillard) Deutschlands, liegt in Gößweinstein im Herzen der Fränkischen Schweiz.

Willkommen auf einer der schönsten Minigolfanlagen Deutschlands
18 Minigolf-Bahnen laden ein zum unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie in einer traumhaft schönen Parkanlage. Oder versuchen Sie sich am Tischbillard "Pit-Pat", eine Herausforderung für Groß und Klein!

Zu unserem Ambiente gehört nicht nur eine über 10.000qm große parkähnliche Anlage, sondern auch ein Dino, ein Triceratops aus dem Dinopark in Münchehagen und ein Gehege mit Meerschweinchen. Ein Biergarten mit Kaffee, Kuchen, Eisbechern u.s.w. laden zum Verweilen ein.

Eine Webcam mit Blick auf die Minigolfanlage, verrät auch immer das Wetter in Gößweinstein.

Unser Minigolfteam würde sich freuen, Sie auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.


Und so fing alles an:

1972 baute der Berliner Textilfabrikant Hans Kaumann, der Vater der heutigen Besitzerin, auf dem sogenannten Poanger eine Original Minigolfanlage mit kleinem Blockhaus und Biergarten. Damals wurden auch über 300 serbische Fichten auf der Anlage gepflanzt.
1984 kam der Anbau der Küche, des Aufenthaltsraumes und des Geräteschuppens hinzu.
Im Jahr 1986 wurde dann die erste Pit-Pat Anlage der Fränkischen Schweiz (und bis heute die einzige) auf der Minigolfanlage gebaut.
Seit 2001 wird Jahr für Jahr die alte zugewachsene Minigolfanlage Stück für Stück von der Familie Kern saniert. Die Fichten hatten den Minigolfplatz zu einem Wald werden lassen und einige Wege bereits beschädigt, mit ihren Wurzeln gruben sie sich unter die Bahnen und drohten sie zu sprengen.
Auch deswegen und auch aus Platzgründen mussten viele Bäume gefällt werden, aber die Fichten, die man belassen konnte, geben heute der Anlage einen wunderbaren Märchenwaldcharakter.

Im Winter 2005/2006 fanden die Sanierungen ihren Höhepunkt: Sie begann im Dezember musste aber dann im Schneechaos abgebrochen werden und wurde dann im März, April 06 beendet. Es wurden Ca. 500 laufende Meter Edelstahlrohr als neue Bande um die Bahnen verlegt. 4 Bahnen wurden komplett mit einer Spezialbeschichtung neu überzogen und die andere Bahnen wurden geschliffen und ausgebessert. Rund um die Bahnen wurde ca. 400m neue Wege gepflastert, die verschiedenen Ebenen auf denen sich die Minigolfbahnen befinden wurden mit Natursteinmauern angeglichen.
Auch ist eine Art Märchenecke mit Pavillon und Sitzbank entstanden, in der bald Rosen und Clematis zum Entspannen und Träumen anregen werden.
Die Minigolfanlage lädt also nicht nur zum Spielen ein sondern mit ihren 37 Sitzbänken innerhalb der Anlage auch zum Verweilen und Relaxen.
Durch die liebevolle Gestaltung mit den verschiedensten Bäumen und Sträuchern und Pflanzen, allein über 100 Rosen werden im Juni wieder blühen, damit erreicht die Anlage einen parkähnlichen Charakter und erstreckt sich auf über 10.000 qm Fläche.

Teilen: