Veibronner Pavillon

Gehzeit ca. 3/4 Std.

Wir starten am Naturfreundehaus und gehen den Waldweg, an der rotweißen Bank vorbei, ca. 200 m nach oben. Beim Hinweisschild "Pavillon" und "Werntal" verlassen wir den Weg nach links und folgen dem neuen Wanderweg im Wald nach unten. Nach einem relativ steilen Teilstück des Pfades halten wir uns beim Schild "Bergwacht" nach rechts und erreichen bald, am obersten Wochenendhaus von Veilbronn vorbeigehend, den Pavillon.

Hier genießen wir den Blick hinunter ins Leinleitertal, auf die Ortschaft Veilbronn und auf das imposante Felsmassiv des Totensteines auf der anderen Seite des Tales. Anschließend begleitet uns noch kurz die Grünring-Markierung, folgen ihr aber nicht nach links unten, sondern gehen den unmarkierten Waldweg schräg nach oben. Hier stoßen wir auf die Markierung des Stefan-Lößlein-Weges, halten uns entgegen der Pfeilrichtung nach rechts und erreichen nach kurzer Zeit den NF-Parkplatz und den Waldweg zum Haus.

Teilen: