Mittelalter

Rundwanderung (ca. 10 km) um Egloffstein

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz am Ortsanfang Egloffstein

Vom Parkplatz aus führt der Weg in den Ort durch das Heidsgäßchen zum Marktplatz hinauf. Der Weg ist mit einem grünen Ring gekennzeichnet. Die Markgrafenstraße entlang, vorbei am Schwedenknock und am Sportplatz geht es in den Markgräflichen Wald. Nach ca. 2 km kommt der Wanderer zum Schloßberg, einer mittelalterlichen Burganlage mit Mauerresten und einem Altar- und Opferstein, Zeichen einer heidnischen Opferstätte. Der Aufstieg bis zum höchsten Punkt (569 m) belohnt mit einer herrlichen Fernsicht. Der Abstieg erfolgt vom Südrand der Anlage hinab nach Haidhof. Der grüne Ring verläuft weiter zunächst auf der Straße, dann links ab auf dem Feldweg nach Thuisbrunn. Der Ort, erstmals im 11. Jahrhundert erwähnt, wird von Westen her angelaufen. Der Wanderer erblickt ein idyllisches Bauerndorf mit einer alten Burgruine und der frühbarocken Kirche. Hinauf zur Kirche, dann rechts führt der Wanderweg in das Todsfeldtal mit seinem beliebten Klettergarten Kugelspiel. Entlang des kleinen Bächleins geht’s zurück zum Ausgangspunkt in Egloffstein.

Teilen: