Rundwanderung um Untertrubach

Achtung: Rundweg nicht kinderwagen- oder rollstuhlgerecht; jedoch Teilstück Untertrubach - Großenohe!

Markierung: grüner Ring
Länge: ca. 5 Kilometer bis Großenohe
Ausgangspunkt:  Brunnen vor der Kirche Untertrubach

Routenverlauf: 
Los gehts in Richtung Wolfsberg, also nach links. Nach ca. 30 Metern biegen wir gleich rechts ab und gehen hinter der Kirche vorbei, einen Waldweg entlang. Nach ca. 800 Metern geht es steil, über viele Treppen hoch zum Burggrafstein. 

Dieser war bereits 1374 Ausgangspunkt zur Belagerung der Burgen Egloffstein, Leienfels und Wolfsberg. Noch heute kann die Reste sehen und eine Tafel mit Beschreibung zum Burggrafstein lesen. Wer nach rechts geht, kann einen unvergleichlichen Ausblick ins Trubachtal genießen. Dazu geht man durch einen Felsblock, der Hohlen Kirche hindurch. 

Der Markierung grüner Ring folgend, geht der Weg noch 700 m weiter durch den Wald, Wiesen, Felder, Streuobstwiesen und nach 800 m steil hinab in das Großenoher Tal. Der Rundwanderweg führt uns nun nach rechts. Wer jedoch etwas Zeit mitbringt, sollte hier einen Abstecher in die kleine romantische Ortschaft Großenohe mit seinen Fachwerkhäusern und der Felsformation "Drei Zinnen" unternehmen. Zu einer kleinen Rast lädt die Wirtschaft "Drei Zinnen" ein. 

Wer noch etwas weiter durch die Ortschaft geht, kann einen Thummler, eine Karst-Quelle bewundern. 

Wieder zurück auf unserem Wanderweg folgen wir dem Bachlauf der Großenohe mit seienm plätschernden kristallklaren Wasser vorbei an der Spießmühle, dem alten Weiher und dem Dörnhof über Haselstauden nach Untertrubach.

Einkehren: in Großenohe oder Untertrubach

Teilen: