Radfahren - Radtouren in Waischenfeld

Die Stadtgemeinde Waischenfeld bietet vier interessante Radtouren ihren Gästen an.

  • Der Radweg BT9 ist mit einer Länge von 23,4 km auf steigungsarmen Feld- und Forstwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen bestens für Familientouren geeignet.
  • Drei von der Touristinformation Waischenfeld ausgearbeitete Radtouren mit Streckenlängen von 21, 23 und 26 km führen hin zu den Sehenswürdigkeiten in der nördlichen Fränkischen Schweiz.

Bei diesen Vorschlägen können Radler Naturdenkmäler wie den 1200-jährigen Weißdorn in Wohnsgehaig, dem 587m hohen Tafelberg "Neubürg", mit einer atemberaubenden Aussicht auf die "Fränkische" bis hinein ins Fichtelgebirge und dem Frankenwald, oder die Russenlinde mit einem Umfang von 8,32m, um nur einige zu nennen, bestaunen.
Aber auch alte Mühlenräder, Kirchen, Burgen, unter ihnen die Burg Rabenstein mit Sophienhöhle und Falknerei sind auf diesen Touren mit zu besichtigen.
Selbstverständlich führt ein Weg auch zum Thermalerlebnisbad nach Obernsees.
Waischenfeld mit seinen Ortsteilen bietet für Radler auch die Entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten.

Das Kartenmaterial und weitere Infos zum Thema Radeln gibt's in der Tourist-Information Waischenfeld.

Teilen: