Geologischer Erlebnispfad

 

Sehenswertes in Streitberg in Muggendorf im Wiesenttal
Der geologische Erlebnispfad

Die Fränkische Schweiz ist Teil eines Mittelgebirges, das aus Gesteinen der Jura-Zeit besteht. Die fossilreichen Schichten haben sich vor 206 bis 142 Millionen Jahren in einem warmen Meeresbecken abgelagert.

Der Lehrpfad erschließt auf einem 3,6 km langen Rundweg in 12 Stationen geologische Sehenswürdigkeiten im Bereich der Weißjura-Schichtstufe. Dazu gehören die typischen Gesteine, Höhlen, Quellen, Kalktuffterrassen, ein Wasserfall, Versteinerungen und vieles mehr. Die Erd- und Landschaftsgeschichte wird am Objekt erklärt. Auch die Geschichte des Kurortes Streitberg findet Berücksichtigung.
Die reine Gehzeit beträgt etwa 75 Minuten.

Der Einstieg in den Rundweg ist an jeder Station möglich, der eigentliche Beginn ist allerdings der Parkplatz im Schauertal am nördlichen Ortsrand von Streitberg.

Auf dem Rundweg besteht zusätzlich die Möglichkeit die Binghöhle, eine der schönsten Tropfsteingaleriehöhlen Deutschlands, die Ruine Streitburg mit Aussichtsplattform, die traditionsreichen Brennereien und das Ammonit-Museum am Dorfplatz zu besuchen. So wird der geologische Lehrpfad zum Erlebnispfad.

Die Binghöhle:
Funde aus dem Eingangsbereich der Binghöhle, Knochen und Scherben, sind im Kassenhäuschen bei der Höhle ausgestellt.
Die Binghöhle besitzt einen besonders großen Reichtum an verschiedenen Karst- und Sinterformen. Sie ist die einzige Schauhöhle der Fränkischen Schweiz, die in den gebankten Kalken des Weißen Jura liegt.

Stationen:
1. Der Jura, Parkplatz Schauertal
2. Schwammriffe, Felsturm Langenstein
3. Karst, Felsdach bei der Binghöhle
4. Tropfsteinhöhle, Binghöhle
5. Schichtstufenlandschaft, Felssturz im Lehenholz
6. Kalktuff, Wedenbach-Wasserfall
7. Werkkalk, Steinbruch Streitburg
8. Sedimentgesteine, Haupttor der Streitburg
9. Landschaftsgeschichte, Panoramablick Streitburg
10. Karstquellen, Muschelquelle
11. Kurort Streitberg, Altes Kurhaus
12. Ammoniten, Dorfplatz

Teilen: