13.03.2018

von B° RB

Königsbad-Gewinn geht nach Hausen

Ein Jahr kostenlos das Forchheimer Königsbad genießen darf eine fünfköpfige Familie aus Hausen, die an der Gewinnaktion "1 Jahr frei" eines lokalen Radiosenders in Bamberg teilnahm

Peter Lutz vom Königsbad (links) überreichte gemeinsam mit dem Radiosender den Gutschein und wünschte "Viel Spaß mit dem Gewinn"

Carmen Müller (im Bild rechts) ist die glückliche Tages-Gewinnerin, der das Königsbadteam nun einen 600-Euro-Gutschein überreichte.

Zunächst kam das Glück ganz unverhofft, da Ehemann Wolfgang seine Frau anmeldete. 

Beim gemeinsamen Frühstück wurde so erst „gar nicht damit gerechnet“ und dann auch noch der eigene Gewinnername „irgendwie überhört“. Erst als die langjährige Freundin Doris Spoddig (4. v. r.) die Familie per Telefon informierte, nahm das Glück in Richtung Hausen seinen Lauf: Denn der Gewinn musste innerhalb der nächsten 3 gespielten Lieder abgerufen werden!

Die Kinder Lea (14), Anna und Max (12) freuen sich nun mit ihren Eltern riesig auf ein Jahr Königsbaden und die Saunabesuche. Und Glücksfee Doris war natürlich auch dabei.

Peter Lutz vom Königsbad (links) überreichte gemeinsam mit dem Radiosender den Gutschein und wünschte „Viel Spaß mit dem Gewinn“.

Passend zum Thema

ArBär-Kinderland, Weltcup-Abfahrtsstrecke, Skispaß nach Sonnenuntergang

Rodeln am Kranzberg, den Zauber der eisig erstarrten Partnachklamm und des Murnauer Mooses genießen, Tierspuren im Ammertal finden. Rund um die Zugspitze bieten die Ammergauer Alpen, die Alpenwelt Karwendel, das Blaue Land und das ZugspitzLand viele Möglichkeiten den Winter in allen Facetten zu erleben – mit und ohne Schnee

Durch das geschichtsträchtige Bestehen des drittältesten Trachtenverein von Bayern, dem GTEV D Griabinga Hohenaschau, bestehen auch langjährige Patenschaften zu anderen Brauchtumsvereinen

Mehr aus der Rubrik

Viel Spaß am Vorlesetag in den städtischen Kindergärten

Stadt Forchheim: Losverkauf für den "Schönsten Adventskalender der Welt" startet

Wandertermine für das Winterhalbjahr 2018/2019

Teilen: