31.07.2018

von B° RB

Produktion der Mitfahrbänke läuft auf Hochtouren

Erstes öffentliches "Probesitzen" am 02. August bei der Jahrestagung des Demographie-Kompetenzzentrums im Energiepark Hirschaid

Die ersten Mitfahrbänke warten auf ihre Abholung in der Werkstatt Himmelkron

In wenigen Tagen werden die ersten zehn Mitfahrbänke fertiggestellt sein. Sie bestehen aus einem vollverzinkten und pulverbeschichteten roten Rahmen, mas- siven, oberflächenbehandelten Hölzern und einer soliden Verschraubung. „Unser Mercedes unter den Bänken“, resümiert Werner Naser, Assistent der Leitung. „Gemacht für die Ewigkeit“. 

Die Bänke werden vor Ort in Himmelkron in den Werkstätten für behinderte Menschen der Diakonie Neuendettelsau produziert. Dieser Auftrag ist hier einer der größten in der Geschichte. 40 Mitfahrbänke wer- den bis Ende September fertiggestellt sein, inklusive der passenden Schilderträ- ger für die möglichen Ziele der Reisenden. Geplant ist, dass auch 2019 und 2020 noch einmal Bänke produziert und vergeben werden.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Himmelkron ist dieser Auftrag eben- falls etwas Besonderes. Mit Begeisterung werden die auffallend farbigen Bänke geschliffen, lackiert und verschraubt.

Die Abholung der Mitfahrbänke und der Schilderträger stimmen die Städte und Gemeinden in Eigenregie mit den Himmelkroner Werkstätten ab. Ebenso den exakten Standort der Bänke und die entsprechende Bekanntmachung des Sys- tems in der Bevölkerung. Für Unterstützung und Hilfestellung steht das Demo- graphie-Kompetenzzentrum Oberfranken in Kronach selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Im Zuge des medialen Echos, das der Wettbewerb um die Mitfahrbank-Vergabe des Demographie-Kompetenzzentrums in Oberfranken und ganz Deutschland ausgelöst hat, ist auch das Interesse anderer Kommunen an dem System geweckt worden. Die Himmelkroner Dienste für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau stehen demnach mit mehreren Städten und Gemeinden auch außerhalb Oberfrankens in Kontakt und gehen von weiteren Bestellungen aus.

Erstmals wird die Mitfahrbank mit Schilderträger am 02. August ab 11:30 Uhr präsentiert, im Rahmen des „DemographieFest Oberfranken“ im Energiepark Hirschaid. Gäste und „Probesitzer“ sind herzlich willkommen.

Information zum Projekt „Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken“

Das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken ist ein Projekt der Entwicklungsagen- tur Oberfranken Offensiv e.V. und wird vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat von September 2016 bis Dezember 2020 gefördert. Die Aufgabe des Zentrums ist es, Maßnahmen zu entwickeln, Veranstaltungen durchzuführen und Projekte zu unterstützen, um dem demographischen Wandel in Oberfranken lösungsorientiert und zukunftsgerichtet zu begegnen. Gegenwärtig arbeitet das Demogra- phie-Kompetenzzentrum Oberfranken mit Sitz in Kronach an Projekten aus Bereichen der digitalen Nahversorgung, der Mobilität sowie der kulturellen Teilhabe und Integration von älteren Menschen und Pflegepatienten. Weiterhin informiert das Demographie- Kompetenzzentrum über bereits bestehende gute Projektideen aus Oberfranken und darüber hinaus auf www.demographie-oberfranken.de

Passend zum Thema

Verfassungsinsel Herrenchiemsee: Neue Gruppenführung der Prien Marketing GmbH

Der Burgenführer "Burgen erkunden & erleben – von Coburg über das Rodachtal bis in die Haßberge" wird im Jahr 2018 das dritte Mal aufgelegt. Von April bis Dezember erwarten den Besucher Veranstaltungen und Führungen rund ums Thema Burgen und Mittelalter

Wer mehr an den „Geschichtchen“ der Stadt als an bloßen Jahreszahlen interessiert ist, für den ist der "Rundgang mit dem Stadtbüttel" durch die Kulmbacher Altstadt genau das Richtige

Mehr aus der Rubrik

Veranstaltungsmeldungen aus dem Tourismusbüro Pottenstein

Die Teufelshöhle Pottenstein bietet auch in diesem Freitag, den 27. Juli um 17.30 Uhr wieder die beliebte Sonderführung an

In diesem Jahr hat die Tourist-Information der Stadt Forchheim einen neuen Flyer zum Annafest kreiert

Teilen: