03.07.2018

von B° RB

Hirschaid leuchtet

Oberfranken Offensiv e.V.: Erfolgreiches Event "Hirschaid leuchtet"

Tolle Atmosphäre bei "Hirschaid leuchtet"

Begeisterte Besucher, zufriedene Organisatoren und stolze Studenten. Hunderte Interessierte nehmen an geführten Rundgängen durch die Marktgemeinde im Landkreis Bamberg teil. 

"Oberfranken leuchtet" - so der Titel einer Projektreihe von Oberfranken Offensiv e.V. Schon seit 13 Jahren faszinieren die Lichtevents Gäste und Bewohner oberfränkischer Städte und Gemeinden gleichermaßen. Die jüngste Lichtinstallation rund um den Hirschaider Kirchplatz war bis gestern, 01. Juli, zu bewundern. Gut eine Woche lang wandelte sich der Ortskern mit der Dämmerung zur belebten Flaniermeile. 

„Studierende aus der ganzen Welt sind darauf längst aufmerksam geworden und kommen nach Oberfranken, um mit und von uns zu lernen. Und das macht uns zu Recht stolz“, schwärmt Staatsministerin Melanie Huml MdL, Vorsitzende der Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv e.V. Die Lichtevents, die in Zusammenarbeit mit dem Coburger Designforum Oberfranken und der Hochschule Coburg realisiert werden, wären ohne die Kreativität und die harte Arbeit der Designstudierenden nicht möglich. „Ziel des Projekts ist es, den Kommunen Anregungen für Festinstallationen zu geben und so die Attraktivität der Ortschaften zu steigern“, erklärt Huml. 

Die Verantwortlichen des Marktes Hirschaid freuen sich über die hohe Besucherzahl. Hunderte Hirschaider, Besucher aus den Nachbarortschaften und Touristen ließen sich das Lichterspektakel nicht entgehen. Die Resonanz an den geführten Rundgängen am Eröffnungstag und vergangenen Donnerstag war sehr hoch. Diplom-Ingenieur Michael Müller, Projektleiter der Hochschule Coburg, informierte bei den nächtlichen Spaziergängen durch den Ortskern über die Lichtinstallationen. „Die Studenten haben 3,5 Kilometer Stromkabel verlegt und bis zu 150 Lichtpunkte installiert um die Gebäude in Szene zu setzen“; so Müller. 

Neun Nächte lang, immer nach Einbruch der Dunkelheit, konnten die Beleuchtungen bewundert werden. Der Markt Hirschaid sorgte während des Projektzeitraums für ein ansprechendes Rahmenprogramm. Highlight war der Eröffnungsabend mit der A-capella- Band „Sing Out“. Bei Musik, fränkischem Bier und hausgemachter Pizza lauschten zahlreiche Besucher den Eröffnungsworten von Staatsministerin Melanie Huml: „Wir Oberfranken brauchen unser Licht nicht unter den Scheffel zu stellen“. 

Das nächste Lichtevent von „Oberfranken leuchtet“ findet in Burgebrach vom 22. bis 30. September statt. Oberfränkische Gemeinden und Städte, die ebenfalls an einer der Lichtinstallationen interessiert sind, können sich an die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv e.V. wenden (info@oberfranken.de; 0921 52523). 

Information zum Projekt "Oberfranken leuchtet":

Seit 2005 werden von Oberfranken Offensiv e. V. in Zusammenarbeit mit dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. und der Hochschule Coburg Lichtinstallationen im öffentlichen Raum in Oberfranken realisiert. Ziel ist es, die Städte und Gemeinden zu Festinstallationen im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu motivieren und das Gemeinde- und Städtebild aufzuwerten. Das Event „Hirschaid leuchtet“ ist bereits das 46. seiner Art. 

Passend zum Thema

HOLLYWOOD VAMPIRES ALICE COOPER - JOE PERRY - JOHNNY DEPP: Einer der heißesten Acts im Sommer 2018 in München

Musica Bayreuth. Konzert am Samstag, 12. Mai 2018, 19.30 Uhr, Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

2018 noch mehr "Ludwig²". • Das Festspielhaus in Füssen wird das Stammhaus des Erfolgs-Musicals • 60 Vorstellungen im kommenden Jahr mit vielen Stars

Mehr aus der Rubrik

Stadt Forchheim: Losverkauf für den "Schönsten Adventskalender der Welt" startet

Fränkische Schweiz Museum Tüchersfeld: Das Jahresprogramm 2018 im Überblick

Teilen: