28.11.2019

von B° RB

Weihnachtszauber im Pfalzmuseum

Advent und Weihnachten im Pfalzmuseum Forchheim

Pfalzmuseum Forchheim

Weihnachtszauber und Nachdenkliches verbreiten heuer zur Advents- und Weihnachtszeit zwei Sonderausstellungen in der festlich geschmückten Kaiserpfalz in Forchheim:

Ab Samstag, den 30. November 2019, bis zum Dreikönigstag am Montag, den 06. Januar 2020, sind im Pfalzmuseum Forchheim zum Sondereintrittspreis von 2 Euro (Kinder unter sechs Jahren freier Eintritt) die Sonderschau „Der Krieg begann im Kinderzimmer – Weihnachten im Zweiten Weltkrieg“, sowie die Eisenbahnausstellung „100 Jahre Krokodil“ zu sehen (Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 15:00 - 18:30 Uhr, Sa. u. So. 13:00 - 18:30 Uhr, Schließtage: 24., 25. und 31.12.19 und 01.01.20). Am 27. Dezember finden die Kinderaktion „Märchen Zimt und Licht“ und die Erlebnisführung „Wilde Jagd durch Forchheims dunkle Gassen“ statt. Die lebende Krippe im Pfalzgraben und das Adventscafé im Gewölbekeller warten ebenfalls auf Gäste.

Fakten
Sondereintrittspreis: 2,00 € p. P. - Kinder unter 6 Jahren frei

Pfalzmuseum Forchheim, Kapellenstr. 16, 91301 Forchheim

„Der Krieg begann im Kinderzimmer – Weihnachten im Zweiten Weltkrieg“

Befremdlich erscheint uns heute der Missbrauch des Weihnachtsfestes im Dritten Reich: Denn hier begann der Krieg im Kinderzimmer, wo ein perfides Erziehungskonzept das Töten und den Aufbau von Schreckens- und Feindbildern verharmloste. Das Ziel der Ausstellung liegt im Aufzeigen der Verführung der Jugend im Dritten Reich - besonders während der ersten Weltkriegsjahre - anhand von Kriegsspielzeug. Spielsachen für Kinder, wie z. B. militärische Holzbaukästen, Uniformen, Bilderbücher oder Gesellschaftsspiele, belegen die militärische bzw. propagandistische Kindererziehung über alle Altersklassen hinweg. Zudem sollte das christliche Weihnachtsfest verdrängt und in das sogenannte „Julfest“ zur Feier der Wintersonnenwende umbenannt werden, um den Glauben an einen „germanischen Ursprung“ im Volk zu festigen. 

Der Weihnachtsbaum sollte mit „Julkugeln“ und den vermeintlichen Sinnbildern alter Germanen geschmückt werden. Auch christliche Weihnachtslieder wurden entsprechend umgeschrieben.

Passend zum Thema

Kissinger Winterzauber: Danceperados of Ireland - Spirit of Irish Christmas

"Liebe" erfüllt den Max-Littmann-Saal: Salut Salon eröffnet den diesjährigen Kissinger Winterzauber

Weihnachtsspecial mit Mambo Franconia am 21.12., 20 Uhr, im Hubertussaal Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

Buntes Programm auf Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz vom 26.12.2019 bis 6.1.2020

Eisenbahnausstellung "100 Jahre Krokodil" im Pfalzmuseum Forchheim

Teilen: